So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20596
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo. Ich habe eine ungew hnliche Frage... Habe meine Periode

Kundenfrage

Hallo.
Ich habe eine ungewöhnliche Frage...
Habe meine Periode die letzten Male ganz normal bekommen und ich bin nicht
überfällig momentan. Trotzdem ist mir die letzten Monate immerzu sehr schlecht.
Was ich nur von meinen letzten beiden Schwangerschaften kenne.
In der Panik habe ich beim Frauenarzt einen Ultraschall durchführen lassen sowie einen
Bluttest. Beides NEGATIV.
Seit ca. 5 Tagen spüre ich Bewegungen im Unterleib bzw. Bauch die ich so nur als kindliche Bewegungen kenne. Die Übelkeit verschwindet quasi überhaupt nicht mehr momentan.
Besteht die Möglichkeit, dass ich eventuell doch schwanger bin? Oder denken Sie das hier die Psyche einen Streich mit mir spielt?
Ich steigere mich sehr in die Situation hinein, da kein weiterer Kinderwunsch besteht.
Ich freue mich sehr über eine Antwort.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

wenn die Regelblutung wie gewohnt verlaufen ist und sowohl Ultraschall, als auch Bluttest ein negatives Ergebnis hatten, können Sie wirklich sicher sein, dass keine Schwangerschaft besteht. Abgesehen von der Psyche können die beschriebenen Symptome auch durch einen Magen-, Darminfekt bedingt sein und die "Bewegungen" dann durch vermehrte Darmtätigkeit hervorgerufen werden. Ich würde daher zu einer weiteren Abklärung durch den Hausarzt raten.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,


da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.


MfG,

Dr. N. Scheufele