So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Dathe.
Dr. Dathe
Dr. Dathe, Frauenarzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 142
Erfahrung:  Spezialisiert auf Schwangerschaft, Krebsvorsorge, Brustdiagnostik (Mammographie)
48200022
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. Dathe ist jetzt online.

Hallo. Ich benutze zur Verh tung den Nuva Ring. Diesen habe

Kundenfrage

Hallo. Ich benutze zur Verhütung den Nuva Ring. Diesen habe ich 1,5 Wochen zu lange getragen. Daraufhin habe ich eine hormonelle Verhütungspause eingelegt. Ich habe ca. 1 Monat keine hormonelle Verhütung benutzt. Danach habe ich gewartet bis die Regelblutung wieder einsetzt. An dem ersten Tag der Regelblutung habe ich einen neuen Nuva Ring eingelegt. Seit diesem Zeitpunkt hat meine Regelblutung nicht mehr aufgehört. Ich habe seit drei Wochen meine Regel. Die erste Woche war sie am stärksten, jetzt ist es weniger geworden, dennoch eine deutliche Blutung. Ist die Ursache für die lang anhaltende Blutung durch die unregelmäßige Einnahme des Nuva Rings oder etwas organisches?
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen,
C. Müller
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr. Dathe hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vorbemerkung zur AGB: bitte beachten Sie, dass eine Antwort eines Experten keinesfalls eine individuelle Arztberatung ersetzt.

Guten Abend,

eine organische Ursache scheint unwarscheinlich wenn Sie bisher keine Probleme wie Myome o.a. vorlagen.

Vermutlich war es die "Unregelmässigkeit" beim Nuva-Gebrauch. In einer Woche ist ja wieder die Pause fällig.

Rat: Pause wie geplant, auch falls es dann nur eine geringe Blutung oder gar keine geben sollte nach 1 Woche weiter mit dem nächsten Ring. Wenn Sie sich allerdings sehr verunsichert fühlen lieber vor Weihnachten nochmals zum Frauenarzt zur Untersuchung gehen.