So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.
privatpraxis
privatpraxis,
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 3331
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

hallo mein name ist vanessa ich hatte am 28.11.10 meine regel

Kundenfrage

hallo mein name ist vanessa ich hatte am 28.11.10 meine regel bekommen für ca.4-5 tage ist immer unterschiedlich ...naja jedenfalls haben mein freund und ich am mittwoch also den 8.12.10 miteinander geschlafen ohne kondom und ohne pille.dann habe ich am freitag so ein komisches ziehen im unterleib gehabt ich dachte erst das wäre mein eisprung doch das fühlte sich dann doch eher anders an.und heute morgen musste ich oftmals hintereinander auf die toilette obwohl ich nichts getrunken hatte.könnte ich schwanger sein ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Morgen,

Zwar gehören "Ziehen im Unterleib" und "häufiges Wasserlassen" zu Frühindikatoren einer Schwangerschaft, jedoch glaube ich das bei Ihnen nicht.
Häufigeres Wasserlassen tritt erst auf, wenn sich der Embryo eingenistet hat und das Hormon Humanes Chorion Gonadotropin (HCG) produziert wird. Dies wird aber erst nach Einnistung der Fall sein, die erst einige Tage nach dem Eisprung stattfindet.
Trotzdem ist nicht ausgeschlossen, dass Sie noch schwanger werden können, denn die Spermien können im besten Falle 8 Tage überleben und so nach dem kommenden Eisprung das Ei vielleicht noch befruchten. Das ist aber eher eine theoretische Überlegung.
Fazit: sehr unwahrscheinlich aber nicht völlig ausgeschlossen.
Zum Neujahrstag dürfte spätestens ein Schwangerschaftstest aussagefähig sein und letztendliche Sicherheit bringen.

Alles Gute Vanessa
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nachtrag:
Frühestmöglicher Nachweis durch einen Bluttest 2 Tage vor der zu erwartenden Regelblutung, also um Weihnachten herum.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie