So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20451
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo...Ich hab jetzt seit ungef hr 5 Stunden so starke Blutungen

Kundenfrage

Hallo...
Ich hab jetzt seit ungefähr 5 Stunden so starke Blutungen das ich jede zwanzig minuten aufs klo rennen muss um meinen Tampon zu wechseln.. Unterleibsschmerzen hatte ich am Anfang auch sehr starke aber jetzt blutet es nur noch wie Wahnsinnig.. Ich hatte sowas noch nie.. Ich hab auch richtige, teils große Stücke, in meinem Blut.. Woran kann das liegen??
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

die Monatsblutung kann durch verschiedenste Einflüsse immer mal in Stärke und Dauer variieren, ohne dass dabei eine krankhafte Ursache besteht. Grundsätzlich ist das von daher kein Grund zur Sorge, wenn der Blutverlust aber weiterhin so gross ist, sollten Sie morgen die gynäkologische Ambulanz einer Klinik aufsuchen. Man kann Ihnen dann ein Medikament verschreiben (Cyklokapron), das nur an den Blutungstagen einzunehmen ist und zu einer Reduzierung der Blutungsstärke führt.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Dr. Scheufele..

Ja klar bin ich mir darüber bewusst das die Stärke und Dauer variieren aber bei einer so großen menge an Blut ist es, finde ich, doch etwas nicht richtig.. Ich hatte in den letzten 2 Monaten keine Regelblutungen... Was ich vegessen habe dazu zu sagen..

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

die Blutungsstärke ist immer von der Schleimhautmenge abhängig, die sich in der Gebärmutter aufbaut. Da Ihre Regelblutung längere Zeit ausgesetzt hat, ist es zu einem entsprechend grösseren Aufbau gekommen, dadurch ist die jetzt entsprechend stärkere Blutung erklärlich. Ein Grund zur Sorge besteht deshalb wirklich nicht. Es geht bei der genannten Medikation nur darum, zu vermeiden, dass es durch den grossen Blutverlust zu Problemen in Form einer Blutarmut (Anämie) kommt.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Was würden Sie mir jetzt raten zu machen?? Ich hätte heute Abend eigendlich Arbeiten müssen konnte dies aber nicht machen wegen meiner starken Blutung.. Morgen früh muss ich unbedingt wieder arbeiten gehen.. Können Sie mir einen Tipp geben wie die Blutung geringer wird?? Gibt es da überhaupt eine möglichkeit??
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

wie ich Ihnen geschrieben hatte, gibt es jetzt kurzfristig nur die Möglichkeit, das genannte Medikament zur Reduzierung der Blutungsstärke anzuwenden. Möglich wäre auch, dazu ein Rezept durch den ärztlichen Notdienst zu erhalten, wie das in England geregelt ist, kann ich aber leider nicht beurteilen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,


da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.


MfG,

Dr. N. Scheufele