So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19985
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

bin nun 2 tage ber entbindungstermin..am 23.11 war der MuMu

Kundenfrage

bin nun 2 tage über entbindungstermin..
am 23.11 war der MuMu fingerdurchlässig und hatte 1 wehe
vorgestern 2 cm offen und keine wehe und heute auch 2 cm offen und unregelmäßige wehen. mumu ist fast verstrichen.und vermehrter ausfluss aber kein fruchtwasser
kopf ist tief im becken...
was kann man naturliches tun, damit er eher kommt außer wehencocktail..???
und wann könnte es soweit sein???
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ausser den bereits genannten Massnahmen (Wehencocktail, GV, heiss baden) gibt es da auf natürlicher Basis leider keine weiteren Möglichkeiten. Bei einem so geburtsreifen Befund und zeitlicher Übertragung wäre aber zu überlegen, ob es nicht angebracht wäre, die Geburt auf medikamentösem Wege in Gang zu setzen. Darauf sollten Sie die behandelnden Kollegen ansprechen, wenn es im Laufe des Wochenendes nicht zur spontanen Entbindung kommt.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

kann nicht himbeerblättertee helfen.

heiß baden tu ich fast täglich, treppen steigen,

etwas verdauungsprobleme hab ich. aber dagegen hab ich zäpfchen vom fa, milchzucker.

ich bin richtig kaputt..

bauch zieht nun öfter..

hab montag wieder termin beim arzt.

bin nunXXXXXuuml;ber....

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

leider sind die Einflussmöglichkeiten dabei wirklich begrenzt, die grösste Erfolgschance würde ich dann doch beim Wehencocktail sehen.
Sprechen Sie den Kollegen am Montag auf ein medikamentöses Vorgehen an, wenn sich kein Fortschritt zeigt, macht es wenig Sinn, noch weiter abzuwarten.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

wo kriegt man so ein wehencocktail...

was sind die wirkungen und nebenwirkungen...

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dies ist das Rezept für den Wehencocktail:

300 bis 500 ml Aprikosensaft mit zwei Esslöffeln Rizinusöl (aus der Apotheke) und 200 ml Mineralwasser auffüllen, evtl. noch 2 Tropfen Eisenkraut (ebenfalls in der Apotheke) hinzufügen.

Es wird dadurch durch Steigerung der Darmaktivität die Wehentätigkeit angeregt, als Nebenwirkung kann es allenfalls zu zeitweisem Durchfall kommen.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie