So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20613
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Abend ich habe folgende Frage ,meine Gyn hat nach einer

Kundenfrage

Guten Abend ich habe folgende Frage ,meine Gyn hat nach einer Konisation eine Zervixstenose diagnostiziert.habe seit Monaten keine Regel mehr .nun habe ich morgen wieder einen Termin und sie hatte mich schon vorgewarnt zwecks zweiter OP .nun meine Frage wie wird behandelt ,geht es ambulant ,wie lange ist man danach krank
Gruß Bianka
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Bianka,

in einem solchen Fall kommt würde die Behandlung in einer Dehnung des Cervicalkanals bestehen. Das ist ein kleiner Eingriff in örtlicher Betäubung, der ambulant durchgeführt wird. Dabei wird der Kanal mit Hilfe von Metallstiften (sog. Hegarstiften) stufenweise gedehnt und dadurch erweitert. Es ist wirklich nur ein harmloser, kurzer Eingriff, ein Grund zur Sorge besteht deshalb also nicht.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele