So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dachsberg.
Dachsberg
Dachsberg,
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 1081
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dachsberg ist jetzt online.

Mein Sohn (wird gestillt) ist jetzt bald 5 Monate (d.h. der

Kundenfrage

Mein Sohn (wird gestillt) ist jetzt bald 5 Monate (d.h. der 4. Monat ist bald vollendet). Ich würde gerne bald mit Brei beginnen. Welche Mahlzeit soll ich zu erst ersetzen? Und welche als zweites, drittes, etc.? Wie groß sollte der zeitliche Abstand sein zwischen dem Ersetzen der ersten und zweiten bzw. dritten Mahlzeit?
Stillen wollte ich eigentlich bis Ende des 6. Monats. Werden bis dahin alle Mahlzeiten durch Brei ersetzt? Nein, oder? Er bekommt doch auch noch Milch (dann Fertigmilch), oder? Und wenn ja, wann?
Danke
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dachsberg hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

Zunächst sollten Sie abends mit Brei beginnen, am besten einen Gries- oder Reisbrei, keinen Vollkornbrei, keinen Schokoladenbrei.

 

Die nächste Mahlzeit, die zu ersetzen ist, wäre dann die Mittagsmahlzeit. Hier können Sie entweder Brei oder Baby-Glächen oder selbstgekochte Kartoffeln mit Möhren und etwas püriertem Fleisch aus dem Gläschen füttern.

 

Wenn Sie weiter noch Stillen möchten, ist das bis zum Ende des 6. Monats sinnvoll. Damnach sollten Sie auf zwei getrunkene und zwei gelöffelte Mahlzeiten kommen, also zwei Flaschen einer 2er Nahrung wären gut. Verteilen Sie die Mahlzeiten zeitlich mit etwa gleich großen Abständen auf den Tag.

 

Alles Gute und freundlichen Gruß.