So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schröter.
Dr. Schröter
Dr. Schröter, Frauenarzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 473
Erfahrung:  Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
67160449
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. Schröter ist jetzt online.

hallo liebe rzte habe schon seit meiner schwangerschaft r cken

Kundenfrage

hallo liebe ärzte habe schon seit meiner schwangerschaft rücken schmerzen gleichzeitig ein brennen und kribbeln ich habe vom hausarzt iboprofen tabletten bekommen teilweise ist es verschwunden aber das brennen und kribbeln ist noch da mein orthopade meinte nach einem röntgen bild das nicht zu sehen ist es würde an der muskulatur liegen hilfe was kann das sein mache mir echt grosse sorgen denn ich hatte mal gehört das jemand ständig rücken schmerzen hatte und zum schluss stellte mann fest das es ein tumor war.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
zwar ist die Gynäkologie nicht mein fachärztliches Gebiet, jedoch sehe ich während meiner täglichen Arbeit immer wieder Frauen mit dem gleichen (orthopädischen) Problem wie Sie, daher möchte ich Ihnen gerne eine Antwort auf Ihre Frage geben.
Viele Frauen erleben während ihrer Schwangerschaft eine Veränderung ihrer Gelenkstruktur, z.B. lockern sich die Ileosakralgelenke (die eigentlich sonst festen Gelenke hinten am Steißbein) und z.B. die vordere Schambeinfuge (weswegen manche Frauen während der Schwangerschaft einen regelrechten Watschelgang aufweisen können, der behandlungsbedürftig ist). Diese Veränderungen sind (sofern sie sich im Rahmen bewegen) von der Natur gewollt, um dem Kind unter der Geburt möglichst viel Raum zu geben. So kommt es dann, dass viele Frauen Rückenschmerzen entwickeln, die sich im Verlauf der Schwangerschaft durch den wachsenden Bauch noch weiter verstärken können.
Normalerweise bilden sich diese Gelenklockerungen wieder zurück, nachdem das Kind geboren ist. Aber manchmal ist die Rückbildung unvollständig oder es kommt unter der Geburt zu weiteren Verschiebungen/regelrechten Blockaden oder gar Nerveneinengungen.
Die Diagnose wird in der Regel nicht mittels einer Röntgenaufnahme gestellt, sondern durch eine manuelle Untersuchung. Mein Rat für Sie daher: suchen Sie einen Orthopäden auf, der ausgewiesene Erfahrung auf dem Gebiet der manuellen Therapie hat. Dieser kann feststellen, ob bei Ihnen z.B. eine Blockade vorliegt und diese sanft deblockieren. Danach könnten Sie schmerzfrei sein und keiner Medikamente mehr bedürfen. Denn durch die Deblockierung lösen sich in der Regel auch die Nervenbeschwerden.

Alles Gute für Sie und gute Besserung!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, teilen Sie mir bitte mit, ob Sie weitere Fragen haben. Diese beantworte ich Ihnen gerne. Falls keine weiteren Fragen mehr bestehen, bitte ich Sie, meine Antwort durch das Anklicken von "Akzeptieren" zu bestätigen, sofern diese für Sie hilfreich war. Herzlichen Dank!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Patientin, da Sie meine Antwort gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, teilen Sie mir bitte mit, ob Sie weitere Fragen haben. Diese beantworte ich Ihnen gerne. Falls keine weiteren Fragen mehr bestehen, bitte ich Sie, meine Antwort durch das Anklicken von "Akzeptieren" zu bestätigen, sofern diese für Sie hilfreich war. Herzlichen Dank!