So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an xyz.
xyz
xyz, Ärztin
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 50
Erfahrung:  xyz
37134801
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
xyz ist jetzt online.

Guten morgen!!! Ich bin sehr aufgeregt und ich habe da mal

Kundenfrage

Guten morgen!!!
Ich bin sehr aufgeregt und ich habe da mal eine frage...ch war letzte woche beim FA zur untersuchung mit verdacht auf eine ssw, die 3 waere es dann!!!
Als er den ultraschall gemacht hat, hat sich herausgestellt das ich wasser im unterleib habe,und die gebaermutterschleimhaut etwas dicker aufgebaut sei!!
Ich habe einen weissen punkt an der schleimhaut gesehen und den dr gefragt, er sagte es waere eine alte narbe von der geburt von vor 2jahren!!!
Meine tage kamen immer bis august immer regelmaessig und im september viel sie aus und kamen dann in der ersten oktoberwoche....nur ich habe vor lauter verzweiflung einen test gemacht ud er war negativ!!!
Meine Tage sind bis jetzt immer noch nicht da und ich habe ein brustspannen in beiden bruesten!!!!
Lg
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  xyz hat geantwortet vor 7 Jahren.
Liebe Ratsuchende,

im Moment ist alles noch recht früh, wenn Sie Anfang Oktober die letzte Regel hatten. Daher kann es auch durchaus sein, dass Sie schwanger sind, aber der Test noch negativ ist. Die ausbleibende Regel im September kann viele Ursachen haben wie Stress usw. Wenn im Laufe der nächsten Woche die Regel nicht kommt, dann wiederholen Sie den Schwangerschaftstest (aber erst frühestens Freitag). Wenn er weiterhin negativ bleibt und die Regel nicht kommt, stellen Sie sich erneut bei Ihrem Arzt vor. Im Moment wäre aber - auch wenn Sie schwanger wären - einfach alles zu früh und Sie werden nicht mehr Information erhalten, als Sie jetzt haben. Deshalb Ruhe und Geduld Ende der Woche wissen Sie mehr.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Geburtshelferin