So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20466
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, Schwindel, gelegentliche belkeit und Kopfschmerzen, deme

Kundenfrage

Hallo,
Schwindel, gelegentliche Übelkeit und Kopfschmerzen,ödeme in Beinen und nun auch Händen,15 leukozyten im Urin, schimmerndes sehen ab und zu?
-Nabelschnurversorgung sei aber in Ordnung-32.ssw Baby wiegt bereits 2400g und sie denkt länger als 36.ssw so wie ich jetzt berits im Gesicht aussehe bleibt er nicht im Bauch? kann es auch ohne Bluthochdruck eine Gestose sein? meine Ärztin meinte wir überwachen mich gut ich brauch keine Angst haben und ich muss daheim Blutdruck messen...????????
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

die Hauptymptome einer Gestose sind Wassereinlagerungen, vermehrte Eiweissausscheidung im Urin und Bluthochdruck. Nur wenn alle 3 Kriterien erfüllt sind, kann man diese Diagnose stellen. Dabei besteht ein Risiko in erster Linie in Folge des hohen Drucks, deshalb ist es so wichtig, diesen - und auch die Versorgung des Babys - regelmässig zu überwachen. Es ist dann immer eine Gradwanderung und Ermessenssache, wann der Zeitpunkt gekommen ist, an dem es angebracht wäre, die Schwangerschaft zu beeenden.
Vertrauen Sie Ihrer Ärztin, da sie eine sorgfältige Überwachung durchführt und Sie unter engmaschiger Kontrolle hält, besteht kein Grund zur Sorge.
Ich wünsche Ihnen einen glücklichen Verlauf, eine leichte Entbindung und ein gesundes Kind.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,


da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.


MfG,

Dr. N. Scheufele