So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20344
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich habe 3 schwangerschaftstests gemacht die waren alle positiv.

Kundenfrage

Ich habe 3 schwangerschaftstests gemacht die waren alle positiv. Ich hab 2 normale gemacht und 1 digitalen der digitale zeigt an 2-3 wochen an. War jetzt bei meinen Artz. er schließt eine schwangerschaft wahrscheinlich aus da er nichts auf dem ultraschall gesehn hat. Er hat jetzt erstmal einen bluttest gemacht. Ich muss jetzt erstmal abwarten bis die ergebnisse da sind. Kann man eine schwangerschaft ausschließen obwoll die tests alle positiv waren???
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

nach meinen Erfahrungen sind falsch-positive Ergebnisse bei Schwangerschaftstests äusserst selten. Da in Ihrem Fall sogar meherere Tests positiv reagiert haben, gehe ich daher recht sicher von einer Schwangerschaft aus, der Blutest sollte dies beweisen. Oft gelingt zu einem sehr frühen Zeitpunkt noch kein Nachweis per Ultraschall, bei der nächsten Kontrolle sollte das aber dann möglich sein.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,


da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.


MfG,

Dr. N. Scheufele