So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19837
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hi ich hatte am 18.09.2010 GV ohne verh tung.jetzt wurde am

Kundenfrage

Hi ich hatte am 18.09.2010 GV ohne verhütung.jetzt wurde am 29.09.2010 per ultrallschall eine schwangerschaft festgestellt.kann es so früh schon festgestellt werden?den es kämen zwei väter in frage
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

wenn die Schwangerschaft am 18.09. zustande gekommen ist, hätten Sie sich am 29.09. rein rechnerisch in der 4.SSW befunden. Das wäre in etwa der früheste Zeitpunkt an dem sich im Ultraschall eine Fruchthöhle darstellen lässt, möglich wäre dies mit einem guten Gerät aber durchaus. Weiteren Aufschluss über das Schwangerschaftsalter kann die Ausmessung der Fruchthöhle geben, sowie die Bestimmung der Menge des Schwangerschaftshormons im Blut. Bei weiteren Kontrollen können Sie dann den in Frage kommenden Termin weiter eingrenzen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
hi,bei der festellung der schwangerschaft also am 29.09.2010 war das embryo 0,53 cm gross.lässt sich daraus die befruchtung berechnen?die sogenannten schwangerschaftshormene kann dies mein fa feststellen und mir den genauen befruchtungstermin nennen?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich denke, dass es um die Grösse der Fruchthöhle geht. Diese würde mit 0,5cm in etwa dem Beginn der 6.SSW entsprechen, was zu einer Befruchtung Ende August passen würde. Handelt es sich wirklich um die Grösse des Embryos, wäre es schon die 7.SSW, das würde dann schon auf Mitte August hindeuten. Die Bestimmung des Schwangerschaftshormons aus dem Blut kann dazu weiteren Aufschluss geben.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
hallo doc,da ca am 24 august der erster tag meiner periodenblutung war kann es trotzdem sein das die befruchtung ende august statt gefunden hat.mein zyklus ist immer regelmässing.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

bei Beginn der letzten Periode am 24.9. wäre ein Eisprung und eine Befruchtung Ende August zwar sehr früh, aber dennoch nicht auszuschliessen. Das würde dann zu der Messung der Fruchthöhle passen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Im Zuge der weiteren Kontrollen sollte es anhand der folgenden Messungen dann möglich sein, den Befruchtungszeitpunkt weiter bis auf wenige Tage einzugrenzen.


Da Sie meine Antworten auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.


MfG,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
hallo doc,
wan könnte den genauerer bemessung der befruchtung statt finden?den sie reden die ganze zeit davon das es in weiteren kontrollen erfolgen könnte aber wie ich es bereits am anfang erwähnt habe gäbe es zwei männer die in frage kommen der eine mein partner der andere ein ausrutscher.
wenn die befruchtung mit dem "ausrutscher" statt gefunden hat würde ich einen schwangerschaftsabbruch in erwägung ziehen.da dies aber nur bis zur 12ten woche möglich ist rennt mir die zeit davon.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

wenn eine Kontrolle im Abstand von 2 Wochen erfolgt, sollte man den Zeitpunkt genauer eingrenzen können, dann bleibt Ihnen für die Entscheidung noch ausreichend Zeit.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
hallo,
wie die kontrolle im 2 wochen abstand?sie verwirren mich immer mehr
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sorry, ich wollte Sie nicht verwirren.
Die von Ihnen beschriebene Untersuchung hat am 29.09. stattgefunden. Zwei Wochen danach wäre der 13.10., also morgen in einer Woche. Anhand der dabei durchgeführten Messung kann man dann eine genauere Aussage treffen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

zu Ihrer erneuten Nachfrage:
Bezogen auf die Ultraschallmessung muss man definitiv davon ausgehen, dass die Befruchtung vor dem 18.09. stattgefunden hat. Wie beschrieben kann man den in Frage kommenden Zeitpunkt dann anhand einer zweiten Messung genauer eingrenzen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
hallo doc,
da ich am montag einen untersuchungstermin habe werd ja die grösse erneut gemessen.da werde ich meinen fa dan auch nochmal durchlöchern mit fragen.
laut etlichen internetforum bin ich ja in der 6 ssw den die grösse würde auch passen.
wenn ich es noch richtig weisskann ja das ei nur innerhalb von 12 stunden befruchtet werden danah stirbt es ab.oder kann es auch länger überleben und auf eine befruhtung warten
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Sperma kann bis zu 5 Tage überleben, die Eizelle höchstens 24 Std., eine Schwangerschaft kann also nur innerhalb eines Tages nach dem Eisprung entstehen. Wenn Sie die nächsten Messdaten haben, kann ich Ihnen den Zeitpunkt genauer eingrenzen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
hallo doc,
also sie sind dan der erste der am montag von der grösse erfahren werden.bis dahin schönes wochenende.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Kein Problem, ich bin jeden Tag online.

Auch Ihnen ein schönes Wochenende.

Bitte vergessen Sie nicht, "akzeptieren" anzuklicken, wenn Ihnen meine Antworten hilfreich sind.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie