So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an michaelsauter.
michaelsauter
michaelsauter,
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 113
38115068
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
michaelsauter ist jetzt online.

Ich wei nicht ob man mir hier weirerhelfen kann. Meine Frauen rztin

Kundenfrage

Ich weiß nicht ob man mir hier weirerhelfen kann. Meine Frauenärztin hat bei mir vor drei Monaten festgestellt, dass ich Faktor-V-Mutation habe. Und mir nur eine Broschüre darüber mitgegeben. Und mein Hausarzt hat nur den Laborbericht ohne Worte entgegen genomen. Jetzt meine frage, ob ich denn nicht Präventiv Blutverdünnendemittel einnehmen muss?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  michaelsauter hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Morgen,

 

In Frage käme bei der Faktor V Leiden Mutation als Blutverdünnung nur eine Marcumartherapie. Diese ist aber ein sehr großer Eingriff in den Körper und nicht ohne Risiko (schwere Blutungen). Außerdem muß die Blutverdünnung ständig kontrolliert werden.

Sollten Sie bisher keine Thrombosen oder Embolien gehabt haben, dann wäre ich bezüglich einer Marcumartherapie zurückhaltend. Heparinspritzen empfehlen sic bei längeren Bus- oder Flugreisen wegen der erhöhten Thrombosegefahr.

Über Ihr individuelles Thromboserisiko (darum geht es bei der Faktor V Mutation) kann jedoch nur der Arzt entscheiden, der Sie gut kennt (Frauenarzt oder Hausarzt).

 

Freundliche Grüße

 

Dr. Sauter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie