So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Frauenärztin.
Frauenärztin
Frauenärztin, Dr. med.
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 110
Erfahrung:  Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Kinderwunsch / Hormonstörungen, Schwangerenbetreuung
33191867
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Frauenärztin ist jetzt online.

ich habe einen zu hohen prolaktinwert und seit ca vier jahren

Kundenfrage

ich habe einen zu hohen prolaktinwert und seit ca vier jahren keine mens mehr. bin aber erst 32 jahre alt. möchte unbedingt kinder. giebt es eine andere behandlung als die hormonspritze?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo
Wenn Ihr Prolaktin zu hoch ist, so muß es mit Medikamenten gesenkt werden. Wenn Sei schwanger werden möchten, dann wenden Sie sich am besten an ein Kinderwunschcentrum oder ein Endokrinologen, die kennen sich gut mit den entsprechenden Medikamenten aus. Je nach höhe des Prolaktins bekommen sie dann bestimmte Tabletten und eine Schwangerschaft tritt innerhalb von 3 Monaten ein, wenn nicht noch andere Hindernisse vorliegen (Z.B. Sperma ok, Eileiter durchgängig)


Alles Gute und viel Erfolg



Bitte denken Sie daran auf Akzeptieren zu klicken - Danke
Experte:  Frauenärztin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen,

nicht nur wegen des Kinderwunsches, sondern auch wegen diverser anderer Erkrankungen wie v. a. Osteoporose sollten Sie sich mit Ihrer Symptomatik (keine Regelblutung seit 4 Jahren!) unbedingt in Behandlung bei einem Endokrinologen bzw im Kinderwunschzentrum begeben. Es kann selbst mit den Tabletten einige Monate dauern, bis Sie einen normalen Zyklus entwickeln. Ich würde Ihnen dringend raten, den Gang in solch ein Zentrum nicht zu sehr aufzuschieben, denn mit 32 ist man zwar noch nicht alt, aber die Behandlung kann etwas langwierig sein und jetzt haben Sie noch die besten Chancen, nach entsprechender Prolaktin-Senkung "ganz normal" und ohne technischen Beistand schwanger zu werden. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg dabei! Mit freundlichen Grüßen Ihre