So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. N. Gab...
Dr. med. N. Gabriel
Dr. med. N. Gabriel, Fachärztin
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 338
Erfahrung:  Spezialisiert auf Schwangerschaft, Kinderwunsch, Brustkrebs
36668105
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. med. N. Gabriel ist jetzt online.

Ich bin jetzt 36+2 ich musste die letzten zwei wochen im Krankenhaus

Kundenfrage

Ich bin jetzt 36+2 ich musste die letzten zwei wochen im Krankenhaus liegen damit mein sohn nicht wie meine erste tochter zu früh kommt,kann ich auf eigenes risiko einleiten lassen,mein bein setzt manchmal aus und ich habe nachts atem aussetzer....kann nicht mehr schlafen vor schmerzen in der hüfte!ich bin mit den nerven am ende,aber meinem kleinen geht es gut!Ich habe jetzt auch die ganze woche über wehen gehabt,geht das mit der einleitung?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag! Wenn Sie sich körperlich und psychisch am Ende fühlen, kann das schon ein Grund für eine Einleitung sein. Allerdings ist es schon so, dass auch nach Ende der Frühgeburtlichkeit (36+6) das Kind noch von jedem Tag, den es länger im Bauch bleibt, einen Vorteil hat, so dass Sie sich nur zur Einleitung entscheiden sollten, wenn Sie WIRKLICH nicht mehr können. Umgekehrt würde man jetzt Frühgeburtsbestrebungen nicht mehr aufhalten. D.h. wenn Sie wirklich die ganze Woche über Wehen hatten, wird es wahrscheinlich sowieso bald zur Geburt kommen. Dann hat sich das mit der Einleitung erledigt. Haben Sie dazu noch weitere Fragen? Ich wünsche beglückwünsche Sie auf jeden Fall schon mal dazu, dass Sie es trotz der Beschwerden so lange ausgehalten haben, das ist ja auch eine Leistung!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie