So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20583
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo, ich bin 23 jahre alt und meine regelblutung sollte vor

Kundenfrage

hallo, ich bin 23 jahre alt und meine regelblutung sollte vor 3 wochen eingesetzt haben. ich habe seit jahren nicht mehr die pille genommen und wir haben mit einem kondom verhütet und eigentlich ist nichts schief gegangen. habe auch keinen stress und ernähre mich ausgewogen, habe etwas übergewicht durch eine schilddrüsenunterfunktion. habe auch einen schwangerschaftstest vor ein paar tagen gemacht dieser war aber negativ. was stimmt denn da nicht? ansonsten sind sie sehr regelmäßig. evtl 1-2 tage früher oder später da. bitte um hilfe :(
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

es gibt eine Wechselwirkung zwischen Schilddrüsen- und Sexualhormonen, von daher ist es durchaus möglich, dass die Blutung durch eine harmlose, hormonelle Regulationsstörung ausgeblieben ist. Ich würde deshalb zunächst zu einer Kontrolle der Schilddrüsenwerte raten. Liegen diese im Normbereich, wäre zunächst der weitere Verlauf abzuwarten. Bleibt die Blutung dann weiterhin aus, kann der Frauenarzt den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut per Ultraschall kontrollieren und dann - je nach Befund - ein Gestagenpräparat einsetzen, um eine Abblutung auszulösen. Längerfristig kann auch die Einnahme eines Mönchspfefferpräparates (rezeptfrei in der Apotheke) auf pflanzlicher Basis zur Regulierung des Zyklus beitragen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
aber eine schwangerschaft ist auszuschließen? auch wenn was daneben gegangen sein sollte, muss der schwangerschaftstest es festgestellt haben oder?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Nach einem solchen Zeitraum sind die Tests sehr verlässlich, sodass ich in dem Fall wirklich nicht von einer Schwangerschaft ausgehe.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,


da Sie meine Antworten auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.


MfG,

Dr. N. Scheufele