So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20335
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo.ich wahr zwei mal schwanger.hatte einmal das baby abtreiben

Kundenfrage

hallo.ich wahr zwei mal schwanger.hatte einmal das baby abtreiben lassen.ja und einmal hatte ich es verloren.jetzt möchte ich so gern ein baby haben.aber meine totale angst ist das ich keine kinder mehr bekommen kann.was kann ich tuen damit ich doch noch kinder bekommen kann.liebe grüße heike
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Heike,

zunächst mal sollten Sie sich keine Sorgen um die Möglichkeit einer erneuten Schwangerschaft machen, davon ist auch nach Ihrer Vorgeschichte absolut auszugehen. Dafür müssen allerdings einge Voraussetzungen gegeben sein, wichtig ist in erster Linie, dass ein regelmässiger Monatszyklus mit zeitgerechtem Eisprung besteht. Um das abzuklären, ist das Führen einer Temperaturkurve die einfachste Möglichkeit, siehe dazu auch hier.
Wenn diese Voraussetzung gegeben ist und trotzdem kein Erfolg eintritt, wäre ein Spermiogramm des Partners der nächste Schritt zur Abklärung. Ich würde Ihnen raten, sich an ein Kinderwunschszentrum in Ihrer Nähe zu wenden, dort wird man sich auf professionelle Weise Ihres Problems annehmen.
Ganz wichtig ist zudem, sich nicht selbst unter Erfolgsdruck zu setzen, ein Zeitraum von bis zu einem Jahr zur Erfülung des Kinderwunsches gilt als normal.
Ich halte Ihnen die Daumen für einen baldigen Erfolg.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele