So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 19844
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Tag Da wir bereits eine Tochter haben, w nschen wir

Kundenfrage

Guten Tag
Da wir bereits eine Tochter haben, wünschen wir uns nun noch einen Sohn. Ich habe über verschiedenen Beeinflussungmöglichkeiten gelesen (Wissenschaftliche und nicht Esoterische). Unklar ist für mich die Sache mit dem Ph-Wert. Wie kann man den Ph- Wert der Scheide verändern, dass XY Spermien begünstigt werden und dass diese nicht absterben, wie es bei einem falschen Ph- Wert geschieht und wie kann man dies auch kontrollieren? Gibt es Gleitmittel die besser oder schlechter sind?
Interessieren würde mich nebenbei auch welche der wissenschaftlich bestätigten Einflüsse prozentual welchen Einfluss haben.
Besten Dank für Ihre Antwort.
Simona
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Simona,

nach meinem Wissen und meinen Erfahrungen ist es schwer bis unmöglich, auf das Geschlecht des Kindes einen wirklich relevanten Einfluss zu nehmen. Der ph-Wert der Scheide sollte allgemein zur Erfüllung des Kinderwunsches im regulären Bereich liegen, dazu kann die Anwendung eines Milchsäurepräparates (wie z.B. Vagisan) verhelfen. Einen Effekt auf das Geschlecht des Kindes hat das aber ebenso wenig, wie ein Gleitmittel. Zunutze machen kann man sich allenfalls, dass weibliche Spermien länger überleben, männliche hingegen schneller sind. Je eher man den Zeitpunkt des Eisprungs (kontrollierbar durch Führen einer Temperaturkurve) "trifft", umso grösser ist also die Chance, dass es ein Junge wird. Wissenschaftliche Untersuchungen über die prozentuale Erfolgsquote gibt es aber auch dazu nicht.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie