So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20681
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich bin 46 Jahre alt und habe seit einigen Tagen Probleme.

Kundenfrage

Hallo, ich bin 46 Jahre alt und habe seit einigen Tagen Probleme. Ich mache gerade eine Diät, habe auch an Gewicht verloren ( 8 Kilo in 4 Monaten), allerdings hat sich mein Bauchumfang in den letzten 8 Tagen vergrößert. Der Bauch ist sehr fest und hat eine Form als wenn ich schwanger wäre. Hatte bis Samstag meine Periode, keine Verstopfung und ein leichtes Ziehen im Unterleib. Desweiteren Kreislaufprobleme, Hitzewallungen, beschleunigter Puls und ein Gefühl als wäre da was drinn.Was könnte das sein und sollte ich einen Arzt aufsuchen?
Mit freundlichem Gruß
Renate Hübgen
Neunkirchen/ Saar
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Frau Hübgen,

die Diät und die damit verbundene Änderung der Ernährungsgewohnheiten kann sich auf die Darmmotilität auswirken. Eine damit verbundene Darmträgheit kann zu einer solchen Veränderung des Bauchumfanges führen, auch wenn die Verdauung normal verläuft. Dies sollte aber nur vorübergehend der Fall sein und ist kein Grund zur Sorge. Die Unterleibsbeschwerden könnten hingegen Anzeichen einer beginnenden Entzündung der Gebärmutterschleimhaut, oder der Eileiter sein. Wenn dieses Ziehen weiter anhält, wäre daher eine Kontrolle durch den Frauenarzt anzuraten, der durch Tast-, Ultraschall- und evtl. Blutuntersuchung eine Abklärung durchführen kann.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

es kann sich also nicht um eine Zyste oder eventuell um eine Schwangerschaft handeln? Habe dazu nämlich auch seit einigen Tagen leichte Kreislaufprobleme, erhöhter Puls, Hitzewallungen usw. Es sind keine Schmerzen im Unterleib, sondern nur ein leichtes Ziehen und ein Gefühl als wäre da was drinn. Hört sich komisch an aber ist wirklich so.

Mit freundlichem Gruß

Renate Hübgen

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Frau Hübgen,

wenn die Periodenblutung in Dauer und Stärke wie gewohnt verlaufen ist, spricht das gegen eine Schwangerschaft, ein handelsüblicher Test (möglichst mit Morgenurin) kann da aber zusätzliche Gewissheit geben. Von einer Zyste gehe ich weniger aus, diese würde eher rein einseitige Beschwerden verursachen und auch das nur bei erheblicher Grösse. Denkbar wäre noch eine allgemeine, hormonelle Regulationsstörung, auch das kann der Frauenarzt aber abklären. Zu der ärztlichen Kontrolle würde ich Ihnen daher in jedem Fall raten.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Frau Hübgen,

leider kann man aus der Ferne aus den eher vagen Symptomen keine genaueren Schlüsse ziehen, da eine sichere Diagnose zu stellen, wäre unseriös. Die in Frage kommenden Möglichkeiten habe ich Ihnen aufgezeigt, eine genauere Abklärung ist dabei leider nur durch Untersuchung möglich.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Nun ja so vage sind die Symptome meiner meinung nach nicht beschrieben , aber ich werde dann wohl doch lieber einen Arzt hier aufsuchen.