So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. N. Gab...
Dr. med. N. Gabriel
Dr. med. N. Gabriel, Fachärztin
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 338
Erfahrung:  Spezialisiert auf Schwangerschaft, Kinderwunsch, Brustkrebs
36668105
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr. med. N. Gabriel ist jetzt online.

Hallo, ich befinde mich jetzt an dem 45 Tag meines Zyklus....Bei

Kundenfrage

Hallo, ich befinde mich jetzt an dem 45 Tag meines Zyklus....Bei mir ist der Zyklus sonst auch immer sehr durcheinander mal kürzer mal länger...Ich bereits mehrere Pillen ausprobiert und wieder abgebrochen....Mitte Juli hatte ich gechlechtsverkehr allerdings verhütet und aufgepasst (wie immer) Außerdem habe ich eine Eisenmangelanemie und nehme oft MCP Tropfen ein (mein Hausarzt sagt ich könne mir eine Scheinschwangerschaft einreden) Einen Schwangerschaftstest habe ich gemacht der negativ ausgefallen ist...Jetzt habe ich seit gestern leichten braunen Ausfluss (wie eigentlich immer bevor ich meine Periode bekomme) und unterleibschmerzen....Kann mein Hormonhaushalt durcheinander sein? (habe auch viel stress im moment)
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend, wenn der Menstruationszyklus unregelmäßig ist, spricht das schon dafür, dass der Hormonhaushalt etwas durcheinander geraten ist. Dies kann mit der unregelmäßigen Einnahme der Pille zusammenhängen. Und ebenfalls durch die Einnahme von MCP. Metoclopramid bewirkt eine Prolactinerhöhung und kann damit den Menstruationszyklus und Hormonhaushalt durcheinanderbringen. Das kann dann auch zu den Schmierblutungen führen. Wenn Sie in nächster Zeit keinen Kinderwunsch haben, würde ich Ihnen dringend raten, einfach mal eine Pille ganz konsequent durchzunehmen. Wenn es zu Blutungen kommt, versuchen Sie die zu ignorieren und die Einnahme stur fortzusetzen. Versuchen Sie auf das MCP zu verzichten, Sie können bei Übelkeit lieber mal Gastrovegetalin einnehmen.
Wenn sich die Situation ändern sollte, und Sie Kinderwunsch haben, ist der Verzicht auf MCP noch wichtiger, denn die Prolaktinerhöhung kann einen Eisprung verhindern.
Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Sie Mitte Juli schwanger geworden sein könnten, hätte der SS-Test jetzt definitiv positiv sein müssen. Wenn das nicht der Fall war, sollten Sie dem Ergebnis vertrauen und sich keine weiteren Gedanken machen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.