So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an xyz.
xyz
xyz, Ärztin
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 50
Erfahrung:  xyz
37134801
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
xyz ist jetzt online.

Hallo ,meine frage ist die ob ich eine fehlgeburt erlitten

Kundenfrage

Hallo ,meine frage ist die ob ich eine fehlgeburt erlitten hab,weil ich bin im verdacht gewesen einer schwangerschaft,obwohl der test negativ war hatte ich das gefühl schwanger zu sein da die letzte periode im april sehr kurz war max. zwei tage und ich sonst auch alle anzeichen einer schwangerschaft hatte ,diesen monaten kam die periode auch nicht zum termin und jetzt hab ich diese nacht starke blutung bekommen und es kam nicht nur blut auch bestandteile die etwas feter waren als nur blut..jetzt meine frage war es eine fehlgeburt ich danke XXXXX XXXXX antwort
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  xyz hat geantwortet vor 7 Jahren.
Liebe Ratsuchende,

dass sie aktuell schwanger waren und diese Schwangerschaft verloren haben ist äußerst unwahrscheinlich, da der Test negativ war. Der Test wäre in jedem Fall positiv gewesen, wenn Sie bereits im März schwanger geworden wären, die Aprilblutung nur eine leichte Frühschwangerschaftsblutung gewesen wäre und Sie nun eine Fehlgeburt erlitten hätten. Was höchstwahrscheinlich geschehen ist, ist folgendes: Sie hatten aus unbekannten Gründen eine schwache Aprilblutung, bei der die Gebärmutterschleimhaut nicht richtig abgeblutet ist. Dies wurde nun in der Maiblutung verspätet nachgeholt, daher auch die stärkere Blutung. Die "Bestandteile" waren höchstwahrscheinlich Blutkoagel, also geronnenes Blut, welches manchmal recht fest sein kann. Wenn Sie bislang eine regelmäßige, normalstarke Blutung hatten, dann sollte sich die aktuelle Unregelmäßigkeit auch wieder normalisieren. Bleibt der Zyklus auffällig, dann stellen Sie sich bitte bei Ihrer Frauenärztin/ Ihrem Frauenarzt vor und lassen Sie die Situation dort abklären.
Alles Gute,

Geburtshelferin
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke für die Hilfe ,meine jetztige frage noch könnte ich trotzdem noch schwanger sein da ich ja alle anzeichen einer schwangerschaft hab,ständige morgenübelkeit ,mattheit und so weiter ,ich hab bereits zwei kinder und bei beiden hatte ich bis zum 3.monat meine blutung und davor waren die tests immer negativ ,deswegen bin ich so verunsichert
Experte:  xyz hat geantwortet vor 7 Jahren.
Bei einem negativen Schwangerschaftstest ist eine Schwangerschaft extrem unwahrscheinlich. Die Symptome sollten Sie dennoch ärztlich abklären lassen, gehen Sie zum Gynäkologen, lassen Sie sich untersuchen und Blut abnehmen, dann wissen Sie genau Bescheid.

Alles Gute,

Geburtshelferin
Experte:  xyz hat geantwortet vor 7 Jahren.
Liebe Ratsuchende,

ich bitte Sie, meine Antwort zu akzeptieren, wenn Sie Ihnen weitergeholfen hat.
Alles Gute, Geburtshelferin