So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an gyndoc07.

gyndoc07
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung:  Gynäkologie und Geburtshilfe
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
gyndoc07 ist jetzt online.

Hallo Guten Tag, ich hab von 2008 - Jul. 2009 die Dreimonatsspritze

Kundenfrage

Hallo Guten Tag,
ich hab von 2008 - Jul. 2009 die Dreimonatsspritze Depot Clinovir bekommen.
Möchte wieder schwanger werden und warte seitdem auf meinen Zyklus.
Hab bereits Mönchspfeffer erhalten hat nichts bewirkt.
Auch die Einnahme der Pille hat keine Blutung ausgewirkt.
Gibt es ein Medikament welches die Blutung wieder auslöst und der normale Zyklus wieder erscheint oder soll ich warten bis sich denn endlich mal was tut. Ich bin 30 Jahre.
Vielen Dank.
Anke
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Anke
Bekamen Sie dieses Medikament zur Behandlung von hormonell bedingten Zyklusstörungen? bestanden diese also schon auch vor den Spritzen-

Falls vorher Monatsblutungen stattfanden und sie dieses Medikament zur Schwangerschaftsverhütung eingesetzt haben, könnte wahrscheinlich. Sulfur D12, täglich 1 Dosis von 8 Glob morgens nüchtern einnehmen und auf der Zunge zergehen lassen, das Problem lösen.
Ich schlage das deshalb vor, weil diese Verordung immer wieder erfolgreich bei Ausbleiben natürlicher Reaktionen nach Absetzen eines verursachenden Medikaments- hier des Clinovir- diese wieder in Gang gebracht hat.

Zudem hat ja auch das Absetzen der Pille nicht zu einer Abbruchblutung geführt, sodass dieser Versuch unternommen werden sollte. Nebenbei mit Sicherheit unschädlich.

Ihnen Glück wünschend
Dr.A.Teubner
PS: erbitte feed-back bei Funktionieren.

Verändert von privatpraxis am 30.03.2010 um 13:51 Uhr EST
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen,
die 3-Monats-Spritze ist leider sehr lange nachwirkend ! Wenn auch durch die Pille keine Blutung ausgelöst werden konnte, sollte unbedingt ein Hormonprofil gemacht werden um zu schauen wo das Problem liegt. Auch ein Ultraschall zur Beurteilung der Gebärmutterschleimhaut wäre sinnvoll. Je nachdem, wie die Hormonwerte sind, kann dann speziell ein Medikament verordnet werden um die Sache in schwung zu bringen.
Keine Sorge, ein ausbleiben der Regel bis zu 12 Monate nach Depot-Spritze ist "normal", weswegen sie bei bestehendem Kinderwunsch ungerne vorher gegeben wird.


Alles Gute

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Frauenarzt

    Zufriedene Kunden:

    473
    Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GY/Gynarzt/2012-4-11_15736_Dr.Schröter53.64x64.jpg Avatar von Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Frauenarzt

    Zufriedene Kunden:

    473
    Präventionsmediziner, Onkologisch verantwortlicher Arzt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RC/rcheufele/2016-7-7_175426_.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    5672
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    10584
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortos/2014-11-24_03337_rofil.64x64.jpg Avatar von Ortho-Doc Nowi

    Ortho-Doc Nowi

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    560
    Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DO/docexpert1/2014-1-8_19186_praxispapa.64x64.jpg Avatar von docexpert1

    docexpert1

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    437
    Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie