So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an gyndoc07.
gyndoc07
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung:  Gynäkologie und Geburtshilfe
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
gyndoc07 ist jetzt online.

Hallo ich bin vor sechs Wochen wegen einer geb rmuttersenkung

Kundenfrage

Hallo
ich bin vor sechs Wochen wegen einer gebärmuttersenkung vaginal operiert worden, mein Arzt hat 6 Schnitte gemach , 2 beim Darm , und jeweils auf jeder Seite der Scheide 2 kleine Schnitte , im ganzen 6 Schnitte, mit dieser operation hätte er alles gehoben und in so eine Form von Netz getan, ich hatte vor der Operation nie Schwierigkeiten mit der Blase, nie eine Inkontinenz, die ich jetzt habe , wenn ich mal laufe , wenn ich lache, wenn ich laut spreche, ich bin am Ende meiner Kräfte, ich weiss mir keinen Rat mehr, habe meinen Arzt 2 mal enagerufen, der mir sagte ich solle beckenbodengym machen, das würde wieder vergehen, was ich nicht glaube, ich bin wirklich am verzweifeln, da ich sowas nie kannte und auch immer viel Sport mache, was kann ich nur tun , bitte bitte bitte geben sie mir eine Antwort, ich will nicht mit 56 Jahren mit einer Inkontinenz leben. Danke
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
HalloCustomer
Durch die Neuorganisation in Ihrem Beckenbereich ist jetzt alles wieder an seinem alten Platz, Ihre Muskulatur muß sich auch erstmal neu organisieren, so dass eine vorrübergehende Stressinkontinenz nicht ungewöhnlich ist. In der Tat ist Beckenbodengymnastik wichtig und sollte auch 10 min tägl. von Ihnen Praktiziert werden.
Eine Unterstützung durch einen Physiotherapeuten ist auch zu empfehlen. Bitten Sie Ihren Arzt um ein Rezept für Krankengymnastik.
Sollte es durch diese Maßnahme nicht in 3 Wochen besser sein, gehen Sie zum Urologen und lassen Sie sich Untersuchen.Durch eine Urodynamische Messung kann die Inkontinez eingestuft und entsprechend behandelt werden.
Erfahrungsgemäß reicht aber konsequente Beckenbodengymnastik aus.
Hier ein Beispiel : www.gesundheit.de/fitness-uebungen/beckenboden-gymnastik/training-anleitung

Gute Besserung


E.Klaczinski

Ähnliche Fragen in der Kategorie Gynäkologie