So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 27421
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Wohnen zur zeit in unserem haus zur erbpacht. Dieses jahr

Diese Antwort wurde bewertet:

Wohnen zur zeit in unserem haus zur erbpacht. Dieses jahr haben wir die möglichkeit das grubdstück zu kaufen . Meine frage wäre nun muss sich der verkäufer an den qm preis in der umgebung richten oder kann er verlangen was er will?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Rechtlich gesehen ist der Verkäufer nicht verpflichtet, das Grundstück zum ortsüblichen Marktpreis an Sie zu verkaufen.

Er kann leider von Ihnen als Kaufpreis verlangen, was er will. Die einzige Grenze ist nach § 138 BGB die Sittenwidrigkeit. Diese liegt dann vor, wenn der Verkäufer einen Preis verlangt der 100% über dem üblichen Marktpreis liegt.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Grundstücksrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.