So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 6368
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

2007 wurde durch einen Notar mein Haus und Grundstück auf

Diese Antwort wurde bewertet:

Im September 2007 wurde durch einen Notar mein Haus und Grundstück auf einen anderen Eigentümer umgeschrieben. da aber im Grundbuch Lasten eingetragen sind, wurde der Eigentümer im Grundbuch nicht geändert und ich stehe immer noch als Eigentümer im Grundbuch. Ich möchte das dieses alles Rückgängig gemacht wird. Das einzige was der neue Eigentümer bekam und zahlte sind die Grundsteuern. Ich habe gehört, dass wenn nach 10 Jahre nicht der neue Eigentümer eingetragen wurde der Vertrag storniert werden kann. Können Sie mir hier helfen? Mit freundlichen Grüßen ***

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Habe ich Sie richtig verstanden, dass im Jahre 2007 ein notarieller Kaufvertrag zwischen Ihnen und dem Käufer geschlossen wurde, dieser jedoch noch nicht vollzogen worden ist.

Hat der Käufer in dieser Zeit irgendwelche Ansprüche an Sie gestellt?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nein, keine Ansprüche geltend gemacht.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Wenn der Käufer den Kaufpreis trotz fälliger Zahlungspflicht noch nicht bezahlt hat, können Sie den Rücktritt vom Kaufvertrag erklären.

Durch die Erklärung des Rücktritts wird der notarielle Kaufvertrag rückabgewickelt.

In diesem Fall bleiben Sie nach wie vor berechtigter Eigentümer des Grundstücks.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Könnten sie das für mich übernehmen und was würde es Kosten

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen.

Prinzipiell ist dies möglich. Zu den Kosten kann ich noch nichts sagen.

Bitte geben Sie für meine Ausführungen in diesem Portal eine positive Bewertung ab (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen) und kontaktieren Sie mich sodann unter "*****@******.***".

Übersenden Sie mir nach Möglichkeit an diese Adresse den notariellen Kaufvertrag und einen Grundbuchauszug als pdf-Datei oder jpg-Datei.

Ich werde mich sodann bei Ihnen melden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Grundstücksrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.