So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 6039
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe vom Balkon eines Hauses ein Foto der Umgebung gemacht

Beantwortete Frage:

Ich habe vom Balkon eines Hauses ein Foto der Umgebung gemacht und dieses in einem Immobilienportal veröffentlicht.
Nun verlangt der Nachbar, das Foto zu entfernen, weil seine Terrasse auf dem Foto zu sehen sei (kein Personen). Ich habe nun die Terrasse auf dem Foto unkenntlich gemacht - dennoch droht der Nachbar mit rechtlichen Konsequenzen. Wie lautet hier die Rechtsprechung?
Vielen Dank
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Grundstücksrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

An Gegenständen gibt es im Vergleich zu Personen kein Schutzrecht, dass vor einer Fotographie und einer Veröffentlichung schützt.

Nur Personen haben über ihr allgemeines Persönlichkeitsrecht ein Recht am eigenen Bild.

Eine Immobilie oder Teile davon fallen nicht unter ein besonderes Schutzrecht.

Sie können sich auf § 59 UrhG berufen. Dort heißt es:

"Zulässig ist, Werke, die sich bleibend an öffentlichen Wegen, Straßen oder Plätzen befinden, mit Mitteln der Malerei oder Graphik, durch Lichtbild oder durch Film zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich wiederzugeben. Bei Bauwerken erstrecken sich diese Befugnisse nur auf die äußere Ansicht."

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Grundstücksrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Danke für die Information. Die Aussage trifft auch zu, wenn das Foto vom Balkon aus, sprich nicht ebenerdig erstellt wurde?
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank.

Ja, das gilt auch dann.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank.
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 3 Monaten.

Gerne.