So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 3445
Erfahrung:  Zugelassen als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Am Steinhuder Meer besitze ich in einer Bucht ein Grundstück,

Kundenfrage

Am Steinhuder Meer besitze ich in einer Bucht ein Grundstück, dessen Ufer an seiner linken Seite einen 90°-Winkel zum Grundstück des Nachbarn bildet. In dieser Ecke sammelt sich beim vorherrschenden Westwind viel Sand, Blätter, verschlammtes Schilf u.a. an. Ich wohne (anders als der Nachbar) nicht ständig am Steinhuder Meer, aber der Nachbar verlangt von mir, dass ich diese Ecke sauber halte, zwar nicht den Sand ausschaufele, wohl aber marschenartigen Boden, Blätter, Schilf und sonstigen Schlamm. Das Steinhuder Meer gehört dem Land Niedersachsen. Wie weit bin ich verpflichtet, dieses Meer vor meinem Ufer "sauber" zu halten und was muss ich tun?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Grundstücksrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne Auskunft gebe wie folgt.

Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage muss ich zunächst nachfragen:

Geht es um Blätter etc. auf Ihrem Grundstück, auf dem des Nachbarn oder liegen die Blätter außerhalb der beiden Grundstücke?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Nein, es geht um Blätter, Schilf, Matsch usw. im Steinhuder Meer, versandet ist die Ecke bereits über eine Fläche von 1x2m (die Katheten der rechtwinkligen Ecke), der Matsch schiebt sich dann auf den Sand, aber alles spielt sich ab auf dem Gelände des Steinhuder Meeres, also ausserhalb der beiden Grundstücke: Und die Blätter stammen auch nicht von meinem Grundstück, sondern von allen Ufern weiter westlich.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Jahren.

Danke für Ihre Rückmeldung.

So hatte ich es auch verstanden. Um so unverständlicher erscheint mir die Forderung Ihres Nachbarn. Ich sehe hier keine Pflicht für Sie, sich darum zu kümmern. Es ist Sache des Landes Niedersachsen aber nicht Ihre.

Flächen außerhalb des eigenen Grundstückes müssen ggf. dann vom Grundstückseigentümer in Schuss gehalten werden, wenn es sich um öffentliche Wege vor dem Grundstück handelt, die z.B. von Schnee geräumt werden müssen, damit keine Gefahr für Passanten ausgeht. Aber hier kann keine Gefahr ausgehen. Es geht lediglich um die Optik.

Sie sollten Ihren Nachbarn auffordern, Ihnen die Rechtsgrundlage für seine Forderung zu nennen. Bis er diese nicht genannt hat, weisen Sie seine Forderung zurück.
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wie kann ich noch helfen, besteht weiterer Klärungsbedarf?

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen.

Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Grundstücksrecht