So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 21812
Erfahrung:  Auf diesem Gebiet habe ich mehrere Mandate bearbeitet
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo ! Ich habe einen Grillkamin in meinem Garten aufgestellt,

Kundenfrage

Hallo !
Ich habe einen Grillkamin in meinem Garten aufgestellt, doch die Nachbarn sind mit dem Standort des Grillkamins nicht einverstanden.
Er steht direkt angrenzend zum Nachbargrundstück/Garten.Zwischen Grillkamin und Nachbarbalkon ist eine Garage.
Wegen der Geruchsbelästigung soll ich den Grillkamin am Ende meines Gartens aufstellen und nicht direkt neben meiner Terrasse.
Dürfen die Nachbarn mir das vorschreiben?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Grundstücksrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, das dürfen die Nachbarn Ihnen nicht vorschreiben.

Ein Unterlassungsasnpruch würde Ihren Nachbarn nur dann zur Seite stehen, wenn von dem Betrieb des Grilles unzumutbare Geruchsbelästigungen oder sonstige nicht heinnehmbare Beeinträchtigungen ausgehen würden (Rauch).

Das ist hier ersichtlich nicht der Fall, wenn ziwschen dem Standort des Grills ein Zaun und eine Garage steht.

Mangels enstprechender abwehrfähiger Beeinträchtigungen können die Nachbarn daher von Ihnen nicht die Umsetzung des Grills verlangen. Es bleibt Ihnen vielmehr unbenommen, den Grill dort aufzustellen, wo Sie dies wünschen, wenn dies nicht mit Belästigungen im oben erläuterten Sinne verbunden ist.



Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fragen Sie gerne nach, soweit noch Klärungsbedarf besteht. Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Nach einmaliger Akzeptierung können Sie selbstverständlich jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank!!!

Doch die Nachbarn haben angeblich Fotos wo drauf zusehen ist,wie der Rauch in die Richtung ihres Balkons zieht.

Wir haben aber festgestellt das es nicht immer der Fall ist und der Rauch auch genau in die gegengesetzte Richtung zieht.

Halt wie der Wind sich dreht.

Die Garage steht nicht in Ihrer Länge zwischen uns sondern in Ihrer Breite.

Ist das auch OK?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Dass sich Rauch entwickelt und vielleicht auch einmal in Richtung der Nachbarn zieht, ist völlig normal und von den Nachbarn hinzunehmen, solange die Rauchentwicklung die Nachbarn nicht unzumutbar belästigt. Davon kann aber hier nicht ausgegangen werden, denn nach Ihren Angaben befinden sich hinter dem Grillkamin sogar noch die Holzsichtschutzeleme des Nachbarn.

Unter diesen Umständen steht Ihrem Nachbarn kein Unterlassungsanspruch gegen Sie zu, denn es ist Ihr gutes Recht, sich in Ihrem Garten aufzuhalten und dort auch an jeder beliebigen Stelle zu grillen, wenn dadurch niemand belästigt wird.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf nunmehr um Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft bitten.

JA ist kein Forum. Rechtsanwälten ist die Erbringung kostenloser Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet. Der zur Beurteilung gestellte Sachverhalt ist mit einem für Sie günstigen Ergebnis rechtlich maximal ausgeschöpft.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Grundstücksrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Nochmals Danke!!

Nur noch eine Sache: Die Nachbarn fühlen sich aber Belästigt und haben von 2 weiteren Nachbarn im gleichem Haus deren Balkone vom Grill noch weiter entfernt sind Unterschriften gesammelt.( Sind alles Mieter ) der Vermieter wohnt nicht dort,hat aber für seine Mieter Vorgesprochen.

Ist das Gefühl belästigt zu sein ein Grund den Grill umzusätzen?

Versprochen, danach keine weiteren Fragen!!

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Sie können nach einmaliger Akzeptierung natürlich jederzeit nachfragen.

Zu Ihrem Nachtrag: Die Nachbarn müssen Ihnen konkret nachweisen, dass tatsächlich eine Belästigung vorliegt. Fotos mit Abbildung von Rauch oder bloße Behauptungen reichen grundsätzlich nicht aus.

Um eine Verschärfung der Situation zu vermeiden, sollten Sie den Nachbarn anbieten, die Vorwürfe selbst einmal zu überprüfen, indem Sie bei Betrieb des Kamins die nachbarliche Wohnung oder deren Garten aufsuchen.

Haben Sie dann den Eindruck, dass die Anschuldigungen der Nachbarn nicht zutreffen, so sollten Sie dies den Nachbarn auch so mitteilen und eine Umsetzung des Kamins ablehnen.

Die Nachbarn werden Ihnen dann kaum eine Belästigung nachweisen können, wenn eine solche gar nicht existiert.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Grundstücksrecht