So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-fork.
ra-fork
ra-fork, Sonstiges
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 1727
Erfahrung:  Rechtsanwalt
63622881
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
ra-fork ist jetzt online.

Guten Tag ich hab ein grosses Problem mit ein LKW Zwei Wohnanhänger

Kundenfrage

Guten Tag ich hab ein grosses Problem mit ein LKW Zwei Wohnanhänger und ein kleinen Anhänger vom Zirkus die seid ca. 7 Wochen auf mein Gemietetes Grundstück parken . Jetzt möchte mein Vermieter das die Fahrzeuge wegkommen nur der Besitzer( Mein Bruder ) weigert sich da ich es Ihm für zwei Wochen erlaubt habe . Er droht mir bis zu einem Jahr da stehen zubleiben . Habe eine Anzeige bei der Polizei wegen Hausfriedensbruch gemacht nur die tun nichts . Der Besitzer droht mir mit schlägen und noch mehr stress. Ich weiß nicht mehr weiter mir droht sogar die Kündigung des Hauses wenn er nicht bald verschwindet und meine Kinder haben schon angst das etwas passiert. bittttttteeeee können Sie mir helfen kann ich die Fahrzeuge selbst entfernen lassen .
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Grundstücksrecht
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, 

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes im Rahmen einer ersten rechtlichen Einschätzung wie folgt beantworte: 




Fordern Sie Ihren Bruder schriftlich auf, die Fahrzeuge innerhalb einer Frist von 2 Wochen zu entfernen. Verweisen Sie darauf, dass der mit Ihnen abgesprochene Zeitraum der Unterstellung bereits abgelaufen ist. Teilen Sie ihm mit, dass er nach fruchtlosen Fristablauf sämtliche entstehende Kosten zu tragen hat und er sich Ihnen gegenüber schadensersatzpflichtig macht.


Sollte er diese Frist verstreichen lassen, so können sie gerne an mich wenden zur Ergreifung weiterer Maßnahmen.


Ihr Problem mit Ihrem Bruder ist derzeit rein zivilrechtlicher Natur, sodass die Anzeige bei der Polizei wohl ins Leere gehen wird. Die Androhung von Schlägen und Stress ist hingegen durchaus strafbar und könnte mit einer Anzeige erfasst werden. Ob dies dem Verhältnis zu Ihrem Bruder nutzt ist die andere Frage. Jedenfalls kann Ihr Bruder nicht machen, was er will.






Sofern Sie keine weiteren Nachfragen haben, möchte ich Sie höflich darum bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.




Raphael Fork

-Rechtsanwalt-






Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hätte die möglichkeit die Fahrzeuge vom Hof entfernen zulassen darf ich das oder mache ich mich strafbar dadurch ??
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie sollten Ihren Bruder zunächst nachweisbar schriftlich in Verzug setzen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
mit mein bruder ist jeglicher Kontakt unmöglich er wird sofort sauer deshalb möchte ich keine 2 Wochen warten
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie nicht möchten, dass Sie auf den Kosten des Entfernens sitzenbleiben bzw. Ihr Bruder möglicherweise Schadensersatzansprüche gegen Sie stellt, sollten Sie einen rechtssicheren Weg bevorzugen.

Mittlerweile warten Sie nach eigener Schilderung bereits 7 Wochen. Da fallen 2 Wochen mehr an sich nicht ins Gewicht. Zumal die Möglichkeit besteht, dass sich Ihr Bruder angesichts der Kostenfolge eines besseren besinnt und eine freiwillige Entfernung veranlasst. Der schriftliche Kontakt beschränkt sich auf ein Einschreiben.

Und sauer wird Ihr Bruder nach Ihrer Darlegung seiner Persönlichkeitsstruktur sowieso. Das sollte also kein Argument gegen ein rechtsicheres und gerichtlich nachweisbares Vorgehen sein.
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vergessen Sie bitte nicht, meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen. Erst durch das akzeptieren der Antwort erhält der Experte die Vergütung.

Dieses gebietet nicht schon nur Gebot der Fairness, sondern ist auch Gegenstand der AGB (Punkt Nr. 9 der Nutzungsbedingungen), die Sie schließlich auch akzeptiert haben.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Grundstücksrecht