So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 22343
Erfahrung:  Auf diesem Gebiet habe ich mehrere Mandate bearbeitet
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten abend ich habe mal eine frage mein freund hat seine wohnung

Kundenfrage

Guten abend ich habe mal eine frage mein freund hat seine wohnung zum 31.5.2011 gekündigt und aber die kündigung schriftlich am 16.4.2011 zurück genommen persöhnlich abgeben jetzt ein schreiben erhalten das er raus muß weil die Wohnug zum 1.6.2011 schon vermietet sei was kann man jetzt tun das er bleiben kann bitte um schnelle antwort.

K.Yazan
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Grundstücksrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich wie folgt Stellung nehme.

Soweit die Kündigungserklärung Ihres Freundes dem Vermieter zugegangen ist, hat die Kündigung auch Rechtswirkung entfaltet.

Die einseitige Rücknahme der Kündigung durch Ihren Freund einige Zeit später kann leider diese Rechtswirkungen nicht beseitigen.

Hat der Vermieter daher im Vertrauen auf den Bestand dieser Kündigung einen anderen Mieter unter Vertrag genommen, kann Ihr Freund hiergegen leider nichts unternehmen.

Eine Beseitigung der Kündigungswirkungen wäre nur möglich, wenn der Vermieter sich damit einverstanden erklären würde, dass Ihr Freund sein Mieter bleibt.

Da der Vermieter sich vertraglich nun aber schon mit dem Neumieter geeinigt hat, würde der Vermieter sich diesem gegenüber schadensersatzpflichtig machen, wenn er das Mietverhältnis mit Ihrem Freund fortführen würde.

Die einzige Möglichkeit könnte darin bestehen, mit dem Neumieter und dem Vermieter eine einvernehmliche Lösung zu suchen.

Das würde aber entsprechende Bereitschaft auf Seiten des Vermieters und Neumieters voraussetzen, von dem neuen Mietvertrag wieder Abstand zu nehmen.

Ob dies möglich wäre, kann aus der Ferne nicht beurteilt werden.



Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Rechtsauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.



Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Beste Grüße
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Rechtsanwälten ist die Erbringung kostenloser Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet. Der zur Beurteilung gestellte Sachverhalt ist mit einem für Sie günstigen Ergebnis rechtlich maximal ausgeschöpft.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Rechtsauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.



Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt