So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 3516
Erfahrung:  zertifizierter Testamentsvollstrecker
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Fakt Nicht der Kaufvertrag, auch die Erwerbsvormerkung im

Kundenfrage

Fakt: Nicht der Kaufvertrag, auch die Erwerbsvormerkung im Grundbuch geben uns keine 100 % Sicherheit, das ich die Wohnung am Ende bekomme und bin dann ins Grundbuch als Eigentümer eingetragen ! (Die Übergabe erfolgt erst am 19 Dez 2011)---
Frage 1: - Wieso verlangt FA schon heute, gleich nach dem Vertragsabschluss, GRUNDERWERBSTEUER ? Wo bleibt die Logik ?
Frage 2: - Für den Fall wenn ich die Wohnung nicht bekomme....??? Bekomme ich den GRUNDERWERBSTEUER zurück ??

Danke.
Freundliche Grüße von Viktor Rohleder
Sechselberg, den 08.04.2011
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Grundstücksrecht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Grunderwerbssteuer ist einen Monat nach Bekanntgabe des Steuerbescheides fällig.

Gemäß § 16 (1) Nr. 1 GrEStG wird auf Antrag die Steuerfestsetzung aufgehoben, wenn ein Erwerbsvorgang (z.B. Kauf) rückgängig gemacht wird, bevor das Eigentum am Grundstück auf den Erwerber übergegangen ist, wenn

  1. die Rückgängigmachung durch Vereinbarung, durch Ausübung eines vorbehaltenen Rücktrittsrechts oder eines Wiederkaufsrechts innerhalb von zwei Jahren seit der Entstehung der Steuer stattfindet;
  2. die Vertragsbedingungen nicht erfüllt werden und der Erwerbsvorgang deshalb auf Grund eines Rechtsanspruchs rückgängig gemacht wird.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, mögen Sie meine Antwort bitte akzeptieren, um die Beratung abzuschließen. Dies erfolgt in der Weise, in dem Sie auf den grünen Button "Akzeptieren" klicken.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Grundstücksrecht