So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 17046
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo! Wir haben 1999 Ein Grundst ck mit Grenzbebauung gekauft.

Kundenfrage

Hallo! Wir haben 1999 Ein Grundstück mit Grenzbebauung gekauft. Der Vorbesitzer hat im Jahr 1992, mit schriftlicher Zustimmung des gesamten Kirchengemeinderates, sämtliche Anschlüsse d.h. Strom, Tel., Wasser und Abwasser über dieses an unser Haus legen lassen. Jetzt ist das alte Pastorenhaus abgerissen worden und wir wurden aufgefordert alle Anschlüsse umzuverlegen. Welches Rechte haben wir ?
Vielen Dank
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Grundstücksrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Die ganze Angelegenheit ist im wahrsten Sinne des Wortes etwas grenzwertig, soweit kein Grundbucheintrag über die Grenzbebauung vorliegt.

Da Sie aber aktuell Eigentümer sind, müssen die Anschlüsse auch dann umverlegt werden, wenn Ihr Grundstück betroffen ist.

Rühren diese Anschlüsse von der Grenzbebauung her, haften Sie aber nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es geht nicht um die Grenzbebauung sondern um die Anschlüsse die über das Grundstück der Kirchengemeinde gelegt sind.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie sind die Kirchgemeinde?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nein.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Also die anderen ... jedenfalls sind Sie dann nicht verantwortlich für die Anschlüsse des anderen Eigentümers.

Sie müssen sich also nicht um die Verlegung der Anschlüsse kümmern.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.