So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Grundstücksrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Grundstücksrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Hallo! Meine Eltern haben im Jahr 1979 von einem Nachbarn

Kundenfrage

Hallo!
Meine Eltern haben im Jahr 1979 von einem Nachbarn
ein Grundstück erworben, auf dieses haben sie ein Einfamilienhaus gebaut.
Dieses Grundstück befindet sich direkt an einer schmalen Straße. Vor ein paar Jahren hat der Nachbar neben diesem Grundstück wieder Bauland verkauft, dabei hat er festgestellt, dass das Grundstück von meinen Eltern nicht richtig vermessen wurde und ihm somit noch 44 m2 Grundstücksfläche gehören, die meine Eltern nicht bezahlt haben, da sie es ja nicht gewußt haben. Diese Grundstücksfläche ist genau ein Streifen vor dem Haus (Garageneinfahrt, Wegeeinfahrt, Stück Rasen mit Zaun und eine asphaltierte Fläche) Diese asphaltierte Fläche wird auch als Abstellfläche von Fremden genutzt. Die Fläche wurde vor ein paar Jahren von der Stadt asphaltiert. Vor 7 jahren starb mein vati an Krebs, vor ca. 3 Jahren kam der Nachbar und meldete seine Forderung an, dass wir diesen Streifen Grundstück jetzt kaufen müssenu und zwar zum Preis für normales Bauland. Müssen wir das akzeptieren. Wie ist das mit der Verjährungsfrist? Vor 3 Jahren wollte er noch 600,00 Euro aber ohne Grundbucheintrag und jetzt will er 1.150,00 Euro. Müssen wir das akzeptieren. Heute hat er schon diese Fläche mit rosa Farbe bestrichen. Meiner Mutti geht es gesundheitlich nicht gut und jetzt dieser Ärger! Für eine Rückantwort bedanke XXXXX XXXXX im Voraus G. Hesse
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Grundstücksrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

der Beantwortung Ihrer Frage stelle ich folgendes voran:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen in Deutschland bin ich gehalten, darauf hinzuweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nicht erlaubt ist. Sie haben die AGB des Portalbetreibers zur Kenntnis genommen, so dass ich davon ausgehe, dass Sie bereit sind, eine angemessene Vergütung für die untenstehende Beantwortung durch Akzeptieren zu bezahlen. Das vorangestellt möchte ich im weiteren darauf hinweisen, dass es im Rahmen dieses Mediums nur möglich ist, eine mehr oder weniger allgemeingehalte Antwort zu geben, da ich weder Einblick in Unterlagen, noch ein eingehendes Gespräch zur Sachverhaltsaufklärung führen kann. Die untenstehende Antwort dient daher der ersten rechtlichen Orientierung bzw. der Verschaffung eines angemessenen Überblicks über die rechtliche Situation und kann und soll keinesfalls die Einholung rechtlichen Rates vor Ort ersetzen.

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Der Nachbar kann sie sicherlich zum Kauf nicht zwingen. Darüber hinaus erscheint fraglich, wie es dazu gekommen ist, dass der streitgegenständliche Streifen nicht mit vermessen worden ist.

Besonders merkwürdig erscheint, warum der Nachbar vor Jahren 600 € ohne Grundbucheintrag veräußern wollte. Rein rechtlich wäre dies nicht gegangen, da Grundstück nur per Notarvertrag und Eintragung im Grundbuch übertragen werden können.

Vielleicht sollten Sie den Vertrag von damals nochmals eingehend prüfen lassen, denn möglicherweise ist der Streifen mitverkauft worden bzw. bestünde eine Anspruch auf Übertragung ohne dass noch ein Kaufpreis zu zahlen ist.



Ich hoffe, Ihnen im Rahmen dieses Mediums einen angemessenen Überblick über die rechtliche Situation verschafft zu haben.

Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten. Falls Sie eine Nachfrage haben stehe ich sodann gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage ?
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn Sie keine weitere Nachfrage haben, darf ich Sie bitten, Ihre Frage hier durch Akzeptieren meiner Antwort zu schließen. Erst dadurch wird Ihre Anzahlung verbucht und meine Beratung bezahlt. Vielen Dank!