So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Gesellschaftsrecht
Zufriedene Kunden: 16464
Erfahrung:  19 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gesellschaftsrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Als Gesellschafter einer Gmbh (20%) stelle ich fest das der

Kundenfrage

Als Gesellschafter einer Gmbh (20%) stelle ich fest das der Geschäftsführer (40%) beginnt Kunden der GmbH auf eigene Rechnung zu beliefern, nützt dazu jedoch weiter die Ressourcen der Gmbh (Personal, Edv, Lieferanten) Soweit mir bekannt besteht für den Geschäftsführer ja auch ohne besondere Abmachung ein strenges Wettbewerbsverbot, oder liege ich da falsch? Vielleicht könnten Sie mir ein kurzes Statment dazu geben bzw. mögliche weiter Schritte erklären.
Zur Info, es handelt sich um eine öst. GmbH
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gesellschaftsrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Ich gehe davon aus, dass es sich vorliegend nicht um einen angstellten Geschäftsführer handelt.

Der Geschäftsführer einer GmbH unterliegt einem Wettbewerbsverbot, was aus der ihm obliegenden Treuepflicht hergeleitet wird.


Das ist uU bei einem bloßen Gesellschafter der GmbH anders.


Solange der Geschäftsführer noch bestellt ist, muss er auf jeden Fall davon Abstand nehmen, Kunden abzuwerben.


Er ist sonst zum Schadensersatz und zur Unter lassung der wettbewerbswidrigen Handlung verpflichtet.


Sie müssen ihn also zur Unterlassung auffordern, den der GmbH entstandenen Schaden beziffern und geltend machen.





Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.Sehr gerne können Sie nachfragen.




Mit freundlichen Grüßen



Rechtsanwältin



wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung

Danke


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für Ihre Antwort.
Der zu beziffernde Schaden ist bisher noch nicht bekannt das der GF erst mit Beginn dieses Monats nebenbei ein Einzelgewerbe eröffnet hat, nun jedoch die Hauptkunden der Gesellschaft abwirbt und auch bereits über dieses Einzelunternehmen beliefert.

In welche Form muss man den GF zur Unterlassung auffordern, ist hierbei die Zustimmung aller Gesellschafter nötig?
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,



jetzt sehe ich erst dass es sich um eine österr. GmbH handelt.


Ich leite die Frage weiter an die Kollegen
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

wann kann ich mit einer Antwort rechnen?

MfG
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich melde es gleich noch mal an die Moderatoren