So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Gesellschaftsrecht
Zufriedene Kunden: 16569
Erfahrung:  19 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gesellschaftsrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Meine Tochter lebt seit 1995 mit einer Aufentshaltsgenehmigung

Kundenfrage

Meine Tochter lebt seit 1995 mit einer Aufentshaltsgenehmigung in Frankreich, wo sie auch verheiratet ist. Sie wurde 1971 in Chemnitz, ehemals K.-M.-Stadt, Land Sachsen in der BRD geboren. Sie benötigt dringend einen neuen Pass und eine neue Aufenthaltsgenehmigung. Sie ist leider in Chemnitz seit längerem abgemeldet, hat aber nichts Schriftliches darüber in der Hand. Sie ist jetzt ratlos, wo sie eigentlich in Deutschland gemeldet sein könnte. Ihr letzter Wohnort in Frankreich war Bar le Duc. Da sie irgendwann nach Deutschland zurückkehren will, möchte sie auch wieder den deutschen Pass.
Meine Frage als Vater: Was muss sie in diesem Fall unternehmen? Vielleicht können Sie mir eine Antwort darauf geben, für die ich mich im Voraus bereits herzlich bedanken möchte.
Mit freundlichen Grüßen
Jörg Hausigk
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Gesellschaftsrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.



Aufgrund der in Deutschland bestehenden allgemeinen Meldepflicht muss jeder, der in Duetschland umzieht beim örtlichen Einwohnermeldeamt abmelden.



Wenn Ihre Tochter ihren gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegt hat, kann die zuständige deutsche Auslandsvertretung erst dann einen neuen Pass erteilen, wenn eine Abmeldebestätigung vorliegt.


So eine Abmeldebestätigung können Sie beim Einwohnermeldeamt, bei Verlust auch ein zweites Mal , beschaffen.

Ihre Tochter muss sich also die Abmeldebescheinigung beschaffen und sich dann an ihre zuständige Auslandsvertretung begeben um einen neuen Pass zu beantragen.


Ich hoffe, Ihre Frage beantwortet zu haben.

Gerne können Sie nachfragen.





Mit freundlichen Grüßen



Rechtsanwältin


Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung


Vielen Dank







Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne.


Wenn Sie keine Fragen mehr haben bitte ich um Akzeptierung


Vielen Dank
ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Gesellschaftsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Information. Das Meldeamt gibt mir als Vater keine konkreten Auskünfte. Wie gelangt meine Tochter an eine solche zweite Abmeldung. Sie kann doch dafür nicht erst nach Deutschland reisen?
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

am besten Sie gibt Ihnen eine schriftliche Vollmacht.

Dann dürfte es kein Problem sein.


Vielen Dank für den Bonus !!!!


Mit freundlichen Grüßen


Rechstanwältin
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Nein. Vielen Dank für Ihre Auskunft.

Mit freundlichen Grüßen

Jörg Hausigk

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich danke Ihnen.

Ihnen und Ihrer Tochter alles Gute und bonne chance !!