So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASBurges.
RASBurges
RASBurges, Rechtsanwältin
Kategorie: Allgemein
Zufriedene Kunden: 65
Erfahrung:  Langjährieg Erfahrung als Rechtsanwältin
52239910
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gesellschaftsrecht hier ein
RASBurges ist jetzt online.

Ich bin seit 1992 Mitinhaber einer GbR und seit 1995 Mitgesellschafter

Kundenfrage

Ich bin seit 1992 Mitinhaber einer GbR und seit 1995 Mitgesellschafter einer GmbH,in beiden Gesellschaften zu je einem Drittel.In den Jahren wurden mehrere Grundstücke gekauft und Gebäude ausgebaut bzw neu gebaut.Die GbR hält alle Grundstückeund hat alles an die GmbH verpachtet.Die Kreditbelastung ist seit diesem Jahr null.Gibt es eine Möglichkeit sich aus der aktiven Arbeit zurückzuziehen,trotzdem seine Anteile an den Gesellschaften zu behalten und daraus noch Einkommen zu beziehen?Und wie sieht es dann mit der sogenannten Haftung aus?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Gesellschaftsrecht
Experte:  RASBurges hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie können als Geschäftsführer sowohl bei der GbR als auch bei dem GmbH ausscheiden, erhalten dann aber keine Zahlungen für Ihre Tätigkeit in Form einer Entnahme oder Gehaltszahlung.

Sie bleiben jedoch Gesellschafter der GbR und der GmbH und haben als dieser Anteil auf 1/3 der Gewinne, falls in den jeweiligen Gesellschafterverträgen nichts anderes vereinbart ist.

Daher können Sie auch ohne aktive Tätigkeit am Erfolg der beiden Gesellschaften partizipieren.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.


Mit freundlichen Grüßen