So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Geschlechtskrankheiten
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Geschlechtskrankheiten hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Guten Tag ich hab seit 1 1/2 Wochen eine Art Knoten am unteren

Kundenfrage

Guten Tag ich hab seit 1 1/2 Wochen eine Art Knoten am unteren Bereich des Penis, ich dachte erst es wäre ein Picke aber es tut nicht weh und ist hart ca knapp 1cm groß erbsengroß.
Es ist geschlossen und es tritt keine Flüssigkeit aus, schmerzen tut es nicht.
Feigwarzen so wie Tripper (Gonorrhoe) schließe ich aus. Da ich weiß wie Feigwarzen aussehen und und da ich kein ausfluss habe oder brennen habe.
Mein Lymphknoten fühlen sich nicht geschwollen an.
Ich hatte in den letzten Wochen ungeschützten Oralverkehr.
Ich hab jetzt natürlich angst das es sich um z.B um Syphilis handel kann.
Vielen Dank XXXXX XXXXX in vorraus
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Geschlechtskrankheiten
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das klingt eher nach einem Atherom, einem gruetzbeuel bzw entzuendetem Haarbalg

Syphillis wuerde sich doch zeitlich anders aeussern
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
graphic
(ich hab versucht ein Foto anzuhängen vermute aber das es nicht geklappt hat)

Vielen Dank für die schnell Antwort. Es befindet sich auch an einer Stelle wo Haar sind und ich mich auch rasiere. Wie würde sich der Knoten verändern wenn es doch was ernstere ist beziehungsweise auf was sollte ich achten?
Können Atherom von alleine weggehen oder müssen sie immer chirurgisch entfernt werden?