So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Ford
Zufriedene Kunden: 4016
Erfahrung:  Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ford hier ein
experteer ist jetzt online.

Ford Fiesta BJ 1998, Automatik, 1242 ccm 55 KW bei kaltem

Diese Antwort wurde bewertet:

Ford Fiesta BJ 1998, Automatik, 1242 ccm 55 KW
bei kaltem Motorstart schaltet Automatik ruckartig ein, der Motor stirbt ab,
nach Warmlauf Funktion einwandfrei?

Guten Tag werter justanswer Kunde.

Wurde das Getriebeöl geprüft bzw ausgetauscht und der ölstand geprüft?

Wenn das rupfen immernoch bleibt, arbeiten wahrscheinlich die Lamellenkupplungen oder die Magnetventile im Getriebe nicht korrekt.

Vllt hilft eine Getriebeölspülung.

Gruß

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das Getriebe wurde bereits gewechselt, das Tauschgetriebe wurde gespült, das Öl getauscht (in Ford Werkstatt) nur bei kaltem Motor rastet das Getriebe ruckartig ein und der Motor stirbt mehrmals ab, nach anschließendem Warmlaufen, funktioniert die Automatk einwandfrei. Unsere Ford Werkstatt hat keine Lösung, vieleicht
auch zu wenig Erfahrung mit Automatik.

Sehr geehrter Fragesteller, gern möchte ich Ihnen weiter helfen.

Zuerst aber muss ich wissen, ob es sich um ein CVT ( Also Kettengetriebe) oder um die normale Wandlerautomatik handelt.

Dann wäre die Frage, ist das Getriebe mit Drehmomentwandler getauscht worden, oder wurde auch ein neuer Wandler verbaut?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Bitte um Entschuldigung wegen Urlaub für die verspätete Antwort.
Es handelt sich wohl um ein CVT Getriebe

Vielen Dank für Ihre Rükmeldung.

Bitte entschuldigen Sie die verspätete Rückmeldung meinerseits, die Frage war durch den Kundendienst zur Bearbeitung gesperrt.

Ok da das Getriebe bereits erneuert wurde, kann man dieses Teil komplett ausschließen. Eventuell liegt hier ein Fehler ind er Getriebesteuerung vor, bevor ich Ihnen aber nun rate das Getriebesteuergerät zur Überprüfung einzusenden, sollte das Augenmerk eventuell von der Autoamtik weggelenkt werden.

Hat sich schon einmal jemand Gedanken gemacht, dass eventuell nicht die Automatik ruckartig schaltet, sondern der Motor dies nur nicht ausgleichen kann? Die Drosselklappe hat ( bei einer Drosselklappe über Bowdenzug) einen Leerlaufregler, diese machen gern Probleme bzw. die Kanäle des Regelrs verkoken mit der Zeit. Bei warmen Motor ist dieser laufwilliger und das Problem tritt nicht so bzw. gar nicht in Erscheinung. Daher sollte die Werkstatt erst einmal die Kanäle und den Leerlaufsteller reinigen, ob sich das ganze dann bessert. Bei einer komplett elektrischen Drosselklappe ist die Drosselklappe komplett zu reinigen.

Hintergrund ist folgender. wenn Sie die Fahrstufe einlegen, weis das Getriebe ja nicht ob Sie am Berg stehen oder nicht bzw. geht das Getriebe in den Kriechmodus. Normalerweise wird die Leerlaufdrehzahl dann vom Steller angepasst und Sie merken nur einen leichten Ruck dass die Fahrstufe eingelegt ist. Wenn nun die Nachregelung nicht richtig funktioniert, sackt die Drehzahl ruckartig ab und der Motor geht aus.

Erst wenn das ohne Erfolg bleibt sollten Kabelstrang und Steuergerät der Automatik überprüft werden.

experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Ford
Zufriedene Kunden: 4016
Erfahrung: Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
experteer und weitere Experten für Ford sind bereit, Ihnen zu helfen.