So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Ford
Zufriedene Kunden: 3665
Erfahrung:  Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ford hier ein
experteer ist jetzt online.

Ford C-Max Bj 2009 90PS Diesel: Feuchtigkeit im

Beantwortete Frage:

Ford C-Max Bj 2009 90PS Diesel:
Feuchtigkeit im Fahrerfußraum.
Vertragswerkstatt hat im Rahmen der Inspektion gem Wartungsintervall nichts bemerkt.
Anfrage, was es sein könnte. Antwort: Das wird teuer und dauert. weil ....
Ist doch nicht der erste mit dem Problem.
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Ford
Experte:  experteer hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auch Justanswer.

Wurden in letzer Zeit bei Ihrem Fahrzeug Wartungsarbeiten durchgeführt, oder z.B. die Frontscheibe erneuert?

Ist das Wasser eher regen / Kondenswasser oder Kühlflüssigkeit?

Ist die feuchtigkeit nur im Fahrer, oder auch im Beifahrerfußraum?

Experte:  experteer hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

benötigen Sie noch Hilfe Meinerseits?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sehr geehrter Experte,
ich war leider verhindert und kann erst heute antworten.
Das Wasser tritt ausschließlich auf der Fahrerseite bei Regen ein.
Wartungsarbeiten wurden gemäß Herstellervorgaben durchgeführt, d.h. letztes Jahr etwa im Juli die Jahresinspektion bei knapp 140.000.km und dieses Jahr bei knapp 160.000 km. Ab wann genau die Feuchtiglkeit eingetreten ist, kann ich nicht sagen, da der Teppich mit Fußmatten abgedeckt war. Erst als diese durchnässt waren, habe ich das Problem wahrgenommen. Bei der Inspektion im Juni 2017 hat auch keiner der Ford-Vertragswerkstatt etwas dazu gesagt. Ich musste das Auto für weitere Arbeiten erneut abgeben, Anfang August 2017 und ließ das Auto drei Wochen dort. Auch danach hat keiner etwas dazu gesagt, erst als ich ganz bewusst darauf aufmerksam gemacht habe. Meine Fragen, ob es möglicherweise an einem Plastikabweiser, einer Dichtung am Innenraumfilter oder einer Türdichtung liegen könnte, wurde nicht geantwortet.
Die Windschutzscheibe wurde nicht gewechselt. Ich habe das Gefühl, dass die Feuchtigkeit links am Kupplungspedal nach innen läuft. Mit der Kupplung selbst habe ich bislang keine Probleme.
Zu dieser Ford-Werkstatt werde ich zukünftig nicht mehr fahren.
Was sollte ich Ihrer Meinung nach tun?
Gruß
Experte:  experteer hat geantwortet vor 2 Monaten.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Da die Scheibe nicht erneuert wurde kann an eine defekte Abdichrung der Scheibe ausschließen.

Zuerst sollten Sie die Abläufe des Wasserkastens prüfen. Der Wasserkasten ist der Windlauf wo der Scheibenwischermotor drin ist. Die Abläufe befinden sich in den beiden Radkästen. Wenn Sie die Radhausschale entfernen finden Sie oben ein Ovales Loch, meist steckt hier eine Gummitülle drin. Diese können Sie entfernen ( Außer dass diese immer verstopft bringt die eigentlich nichts). Reinigen Sie die Löcher wenn vorhanden von Laub und Schmutz.

Sind diese Abläufe verstopft kommt es vor, dass der Wasserstand im Windlauf so hoch steigt, dass Wasser durch die Öffnung für den Innenraumlüfter in den Innenraum geangt. Dann wäre Ihr Szenario mit der Abdichtung des Pollenfilters der Fall. Der Pollenfilter ist normalerweise vor Wasser geschützt. Kann das Wasser aber nicht ablaufen, so dringt es durch den Pollenfilter / Lüftungsschacht in den Fußraum ein.

Ist das in Ordnung, aber weiterhin dringt Wasser ein, kontrollieren Sie die Abläufe der linken Tür, diese sind kleine Löcher an der Unetrseite der Tür unter der Dichtung. Es ist normal das eine kleine Menge Wasser durch die Tür läuft, diese läuft durch die Abflüsse wieder raus. Wenn diese verstopft sind kann sich das Wasser aber stauen und über die Türverkleidung in den Innenraum kommen.

Da Sie sagen, dass Sie vemuten dass der Wassereinbruch aus dem Bereich des Kupplungspedales kommt, es gab mal eine interne Mitteilung, ich glaube mich zu erninnern das diese für den C-max war. Es gab bei einigen wenigen Modellen Probleme mit der Abdichtung der A Säule unter dem Kotflügel links. Drch unzureichende Abdichtung konnte unter dem Kotflügel Wasser in die A-Säule eindringen und dann im Innenraum neben dem Kupplungspedal in den Teppich sickern. Ob Ihr Fahrzeug betroffen ist kann aber nur eine Ford Werkstatt sagen.

Ich würde vorschlagen Sie prüfen erst einmal die ersten beiden Sachen, wenn dese nicht sind Fragen SIe mal in einer anderen Ford Werkstatt nach ob Ihr Fahrzeug diese TSI (Technische Serviceinformation) hinterlegt hat.

experteer und weitere Experten für Ford sind bereit, Ihnen zu helfen.