So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an polli_face.
polli_face
polli_face, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Ford
Zufriedene Kunden: 384
Erfahrung:  Airbag und Klimaanlagen Sachkundenachweis div. Herstellerschulungen
97209216
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ford hier ein
polli_face ist jetzt online.

Ich habe einen Ford Escort, 1,6 Zetec Baujahr 03.98. Das Fhz

Beantwortete Frage:

ich habe einen Ford Escort, 1,6 Zetec Baujahr 03.98. Das Fhz ruckelt leicht, gefühlt Zündaussetzer wenn ich im Leerlauf bin und an der Ampel stehe. Unter Last , während der Fahrt sind keine Aussetzer zu merken, zu spüren. Habe schon Zündkabelsatz +Zündspule erneuert( beides von Beru) und natürlich die Zündkerzen ersetzt ( Original Ford Motorcraft). Weiß jetzt nicht weiter warum das Auto immer noch nicht läuft? Über seriöse Hilfe wäre ich dankbar!

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Ford
Experte:  polli_face hat geantwortet vor 3 Monaten.

Schönen Guten Tag werter Justanswerkunde.
Ich bedanke ***** *****ür Ihr Vertrauen in unsere Experten und möchte Ihre Anfrage nach bestem Wissen und Gewissen beantworten, um Ihr Anliegen zu lösen.

Prüfen sie mal den Leerlaufregler bzw ersetzen sie ihn. Weiterhin sollte die Drosselklappe gereinigt werden und der Kraftstofffilter ausgetauscht werden.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Aber sägt ja nicht im Leerlauf also keine Leerlaufschwankungen und geht auch nicht aus. Warum dann dass Leerlaufregelventil? Können auch Unterdruckschläuche als Ursache in Frage kommen. Es fühlt sich wie Zündaussetzer an- Aber Zündanlage ist ja neu gemacht! Kann doch eigentlich nicht sein das die neuen Teile ne Macke haben?
Experte:  polli_face hat geantwortet vor 3 Monaten.

auszuschließen kann man das nie komplett. unterdruckschläuche sollte selbstverständlich geprüft werden.

stimmen zudem die steuerzeiten?

wie lange sind die zündkabel drin? event. gibt es spuren vom marderbiss?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Zündkabelsatz , Kerzen und Spule sind vor 20km ersetzt worden also keine Marderbisse! Zahnriemen ist vor 180 km erneuert worden. Kann aber nicht sagen ob der Wagen vor dem Zahnriemenwechsel richtig lief da ich das Auto jetzt erst gekauft habe. Muss mich also darauf verlassen das der Zahnriemenwechsel ordnungsgemäß durchgeführt wurde.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Achso ,wenn die Steuerzeiten nicht stimmen würden müsste dann das Problem Zündaussetzer nicht auch unter Last beim normalem Fahren und Beschleunigen auch auftreten? Und nicht nur im Leerlauf!
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Geben Sie mir bitte noch eine Antwort?
Experte:  polli_face hat geantwortet vor 3 Monaten.

dann müßte man auf verdacht mal den kurbel und nockenwellensensor wechseln. Es kann viele ursachen haben,wie schlechte kompression,einspritzdüesen, defekte ventilsitze was zu einzelne fehlzündung /zündaussetzer führt.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ja ok, aber noch mal auf die Steuerzeiten zurück zu kommen. Müssten die Zündaussetzer nicht dann immer sein wenn die Steuerzeiten verstellt sind? Und nicht nur im Leerlauf. Will mich nur absichern nicht das ich zu dem Autohändler hin fahre und ihn bitte die Steuerzeiten noch mal zu überprüfen und er dann sagt es müsste dann immer mit den Zündaussetzern sein und mich abtreten lässt ohne was zu machen!
Experte:  polli_face hat geantwortet vor 3 Monaten.

kommt drauf an wie stark sie verstellt sind. manchmal merkt man es nur im leerlauf und manchmal bei drehzahl.

aber ich denke eher an ein sensor problem

polli_face und weitere Experten für Ford sind bereit, Ihnen zu helfen.