So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Ford
Zufriedene Kunden: 3706
Erfahrung:  Ford Master, Citroen Servicetechniker, Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ford hier ein
experteer ist jetzt online.

Hallo , Habe einen Ford S-Max WA6 Bj 07 mit einer Laufleistung

Kundenfrage

Hallo , Habe einen Ford S-Max WA6 Bj 07 mit einer Laufleistung von 196000 km seid ca 3 Wochen brennt bei mir die gelbe Motorwarnleuchte . Mein freundlicher FFH hatte den Fehler ausgelesen und gemeint das könnte der LMM sein ( Fehlercode P0100 ). Hatte dann im Gegenzug vom Bekannten den LMM eingebaut ( gleiches Modell) jedoch ohne Erfolg. Seid gestern fängt das Auto an beim Kaltstart sehr unruhig zu laufen bzw. einfach auszugehen. Nach dem ich ein paar Kilometer gefahren bin war wieder alles ok. Haben sie vielleicht ne Idee was das sein könnte ?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Ford
Experte:  experteer hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Den Luftmassenmesser einfach zu tauschen bringt bei den meisten Fahrzeugen keine Besserung, da hier zusätzlich die Anlernwerte des Motorsteuererätes zurückgesetzt werden müssen.

Allerdings lässt die Aussage das Ihr Fahrzeug beim Kaltstart sehr schwierig anspringt einen anderen Schluss zu.

Die von Ihnen beschriebenen Probleme weisen auf ein defektes AGR Ventil hin, welches bei den 2 Liter Motoren sehr gern defekt ist. Auch wenn Sie die Elektrisch gesteuerte Variante des Ventils besitzen so muss hier nicht unbedingt ein Fehler vorliegen, die Abgase dringen mit der Zeit in die Elektronik des Ventils ein und sorgen hier für Korrossion. Nun kann zwar die Stellung des Ventils noch festgestellt werden allerdings sind dir Werte durch die Korrossion verändert. Das Motorsteuergerät denkt das dieses Ventil geschlossen ist dabei ist es aber offen.

Dies führt gerade beim Kaltstart zu einem Ersticken des Motors, welcher hier förmlich im eigenen Abgas erstickt.

Experte:  experteer hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bestehen noch weitere Fragen?

Bitte Kontaktieren Sie mich wenn noch Erklärungsbedarf besteht.

Wenn Ihnen meine Antwort weiter geholfen hat und keine Fragen mehr bestehen würde ich mich über eine positive Bewertung freuen, durch diese leiten Sie ebenfalls die Bezahlung für meine Beratung ein..

Mit freundlichem Gruß

Experteer