So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ford_Service.
Ford_Service
Ford_Service, Servicetechniker
Kategorie: Ford
Zufriedene Kunden: 139
Erfahrung:  KFZ-ELEKTRIKER KFZ-SERVICETECHNIKER
40472094
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ford hier ein
Ford_Service ist jetzt online.

Hallo, unser Ford Mondeo Diesel (2006) "spinnt": es fing damit

Kundenfrage

Hallo,
unser Ford Mondeo Diesel (2006) "spinnt": es fing damit an, dass vorgestern der Motor nach einer extrem kalten Nacht nur schwer anspring. NAch ca. 3 km ging er wieder aus, das Vorglühzeichen leuchtete auf. Er liess sich dann nur schwer wieder an und nach ein paar hundert Metern wieder das gleiche. In der Werkstatt wurde der Kraftstoffilter getauscht. Wir konnten dann ca. 80 km problemlos fahren. Heute trat das Problem wieder auf: Motor springt an, dann Vorglühlampe und mitlerweile auch Motorkontrollleuchte. Wir können jetzt gar nicht mehr fahren, Motor geht nach einigen Metern immer gleich wieder aus. Der ADAC hat den Fehlerspeicher ausgelesen; es gibt mehrere Fehlermeldungen, die offenbar mit Kraftstoffproblemen zu tun haben. :-( Müssen wir uns da auf eine kostspielige Reparatur einstellen? Oder kann das ganze wirklich mit den eisigen Temperaturen zusammenhängen (Auto steht immer draußen)? Vor dem Kälteeinbruch hatten wir keine Probleme.... Danke XXXXX XXXXX Antwort.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Ford
Experte:  Ford_Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Ich arbeite in einer Ford Werkstatt und weis daher das es zur Zeit viele Probleme mit den Dieselautos gibt.keine Leistung Start Probleme usw.

Da sie vorher keine Probleme hatten gehe ich davon aus das nur der Winter daran schuld ist.es kann immer das irgendwas kaputt ist und es kostspielig wird aber das ist bei ihrem Fall eher unwarscheinlich.

Sie haben es schon angesprochen: Thema Winterdiesel: ich weis das die Tankstellen das ran schreiben.Aber dem ist leider nicht so: dieser Zusatz der angeblich drin sein soll ist echt Schweine teuer.deshalb kommt er nur in geringen Mengen drin vor und kann man deshalb eigentlich bei den Temperaturen nicht Winterdiesel nennen.am sinnvollsten ist es das sie bevor sie das nächste mal volltanken sich einen fliess verbesserer im Handel besorgen und diesen in den Tank geben damit der Diesel nicht so zähflüssig ist.