So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ford_Service.
Ford_Service
Ford_Service, Servicetechniker
Kategorie: Ford
Zufriedene Kunden: 139
Erfahrung:  KFZ-ELEKTRIKER KFZ-SERVICETECHNIKER
40472094
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ford hier ein
Ford_Service ist jetzt online.

Defekt schon öfter vorgekommen - jedesmal werkstatt aufgesucht

Kundenfrage

Defekt schon öfter vorgekommen - jedesmal werkstatt aufgesucht - problem noch nicht gelöst .. also#
ESP lampe leuchtet auf - Motor verliert leistung und geht aus, springt nicht wieder an
fazit - werkstätten haben schon 2 x mal kraftstoffilter gewechselt innerhalb von 2 Monaten, fehler ausgelesen, update gemacht und nun steht er wieder
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Ford
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

vielen dank, dass Sie sich für Justanswer entschieden haben. Nach bestem Wissen und Gewissen möchte ich Ihre Frage beantworten.

Ein Fehlerprotokoll haben Sie sicher nicht zur Hand oder ?
Ich denke mal das die einzige plausible Erklärung ein Druckabfall im Hochdruckkreislauf des Kraftstoffsystems sein wird.
Das Ausgehen des Motors lässt sich dadurch erklären und der Austausch des Kraftstofffilters wäre eine Maßnahme die man in bei einem solchen Problem durchführen könnte.
Wenn der Motor jedoch nur zeitweise während der Fahrt ausgeht tippe ich nicht auf ein Problem mit dem Filter oder der Kraftstoffversorgung, sondern auf ein Problem des Mengenregulierventils der Hochdruckpumpe, oder deren Ansteuerung.
Man sollte also hier genauer hinsehen, allerdings kann ich Ihnen gleich sagen das es schwierig ist einen Fehler zu finden welcher nur zeitweise auftritt. Hier tun sich die meisten Werkstätten sehr schwer.
Man könnte den Motor laufen lassen und den Motorkabelstrang an jeder erreichbaren Stelle bewegen um den Fehler evtl. provozieren, und somit eingrenzen zu können.
Andernfalls bleibt nur die Möglichkeit die Umstände beim Auftreten der Störung genau zu analysieren.
Die abgelegten Fehler enthalten meist auch Parameter der einzelnen Sensoren. Hier könnte man gezielt ermitteln, ob ein einzelnes Bauteil bei auftreten der Störung fehlerhaft reagiert hat oder fehlerhafte Informationen an das Steuergerät gesendet hat.
Eine Patentlösung gibt es in einem solchen Fall jedoch nicht.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen unter dem Button "dem Experten antworten" kostenfrei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Widlock
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich habe 2 fehlerprotokolle vorliegen
1 protokoll P0002-61 P0089-61 P120F-61
2 protokoll C198F20-D U2023-0
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es ist durchaus möglich das diese Fehler einen gemeinsamen Ursprung haben. Man müsste die Spannungsversorgung der einzelnen Sensoren kontrollieren.
Aber es bleibt dennoch schwierig diesen Fehler zu lokalisieren.
Man müsste die Sensorwerte bei auftreten der Störung erfassen können. Diese Information geht aus Ihrem Protokoll leider nicht hervor.
Allerdings denke ich das man Fehler in der Kraftstoffversorgung ausschliessen kann.
Eher wird es sich um ein elektrisches Problem handeln. Möglicherweise liegt eine Scheuerstelle im Kabelstrang vor, oderes gibt Kontaktprobleme in einer der Spannungsversorgungen.
Sie sollten wie eingangs erwähnt den Motor laufen lassen und den Kabelstrang bei laufendem Motor bewegen so gut es geht. Fangen Sie ruhig am Sicherungskasten an und arbeiten Sie sich Stück für Stück vor.
Achten Sie dabei auf Ihre Sicherheit und kommen Sie nicht zu nahe an den Lüfter oder andere bewegliche Teile.
Vielleicht können Sie den Fehler so reproduzieren und dem Defekt Stück für Stück näher kommen.
Ich denke nicht das man anders an die Sache heran kommt, ohne unnötige Reparaturen durchführen zu lassen.

Grüße

Widock
Experte:  Ford_Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo ,

Bräuchte mal bitte ein paar Information zu dem Fahrzeug um recherchieren zu können.

Sprich: Baujahr ,Motor , Getriebe


Am liebsten wäre mir eine PN mit ihrer VIN.damit ich MdL im Ford System schauen kann.

Danke
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
8566 AAH00043
V9-83RII-05
V7-149
Ford C-Max Diesel Euro 4
P2/P4- 0100/04000
P1 - 01997


Experte:  Ford_Service hat geantwortet vor 5 Jahren.
Alles klar Danke.

Habe jetzt mal geschaut.

Bei ihrem Model und Motor gibt es was,was vielleicht hilft!

Es gibt eine Information das wenn die beiden Fehler und mehrere gleichzeitig auftreten sollten,mal geprüft werden sollte ob die Rücklaufleitungen der Einspritzventile korrekt eingebaut sind!Ein Korrekter und sorgfältiger EInbau der Rücklaufleitung-EInspritzventil und Schmierungen der Dichtungen-Einspritzventil beheben dieseninkorrekten Einbau und gewährleisten eine vollständige Abdichtung.

und in dem zusammenhang.Falls die Einspritzventile geprüft werden sollten!Müssen die RÜcklaufleitungen gleich erneuert werden.(Anweisung von Ford,zwecks undichtigkeiten).
Experte:  Ford_Service hat geantwortet vor 5 Jahren.

Diese Kraftstoffleckage muss nicht immer sein.Sie kann Temperaturabhängig sein.Zwecks Ausdehnung und zusammenziehen der Dichtungen am Einspritzventil.Bei Kälte Ziehen sie sich zusammen und könnten daher den Fehler auslösen.Wie der Experte Widlock aber schon meinte könnte es auch an Sensoren liegen.
Aber die Informationen von Ford würde ich erstmal begutachten ob das vielleicht zutrifft.