So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Ford
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  Diagnosetechniker mit Schwerpunkt in Diagnose aller Systeme
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ford hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Hallo, ich habe ein Problem mit meinem Ford Mondeo 2.0 SCI

Kundenfrage

Hallo,
ich habe ein Problem mit meinem Ford Mondeo 2.0 SCI (Benzin) Baujahr Feb.2006.
Seit etwa 2 Jahre geht kurz nach einem Kaltstart die Motorkontrollleuchte an. Fehlermeldung zu 96 % ist P0303 (Zündaussetzer Zylinder 3). Der Rest ist P0300, P0302, P0301. Nach kurzer Fahrt – 0,5 bis 2 km geht sie aus. Danach gibt es keine Probleme mehr. Auch für Fahrten über 100 km.
Seit 1,5 Jahren muss ich den Fehler direkt löschen, um weiter zu fahren.
Seit einem Jahr mach ich es während der Fahrt mit einem ODB-2 Gerät.
Die Situation verschlechtert sich.
Bisher habe ich 3 Vertragswerkstätten aufgesucht. Fehler noch nicht gefunden.
Was wurde gemacht:
1. Zündkerzen mehrfach gewechselt.
2. Zündspulen gewechselt
3. Luftfilter gewechselt.
4. Nur Super Plus getankt
5. Verdichtung geprüft
6. Ventilspiel geprüft
7. Druckverlust prüfen
8. Kabel zum Steuergerät gemessen
9. Steuerkette geprüft
Momentan wird mir vorgeschlagen:
10. Neue Einspritzdüse für Zylinder 3
11. Neues Steuergerät
Auf die Frage: Und dann ist der Fehler weg?
Bekomme ich die Aussage: Können wir nicht garantieren!
Bezahlen soll ich es aber.
Der Wunsch nach dem Auslesen der Sensordaten (auch über die Zeit bis zur Auslösung des Fehlers) konnte keine der Werkstätten realisieren. Ich vermute, dass irgendein Sensor falsche Werte liefert und dadurch der Zylinder 3 zum Aussetzer kommt. Wenn der Motor warm ist, so läuft er ja ohne Zündaussetzer Meilenweit.
Seit einiger Zeit kommt der Fehler aber teilweise auch schon, wenn ich im Leerlauf vor einer roten Ampel warten muss. Also muss etwas getan werden.

Wer kann mir helfen und kennt das Problem?
Wer macht einmal ein Zeitdiagramm über die Sensordaten?
Wer kann die Sensordaten auslesen und mit den Sollwerten vergleichen?

An wen kann ich mich sonst noch wenden?

MfG
ule
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Ford
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

vielen dank, dass Sie sich für Justanswer entschieden haben. Nach bestem Wissen und Gewissen möchte ich Ihre Frage beantworten.

Ich kann nicht ganz verstehen, warum die Werkstätten scheinbar keine Möglichkeit haben sollen die Werte der Einspritzung aufzuzeichnen.
Deren Tester sollte in der Lage sein die Werte der Sensoren über einen gewissen Zeitraum erfassen zu können.
Aufgrund der bisher durchgeführten Reparaturen würde ich ebenfalls auf ein defektes Einspritzventil tippen.
Dieses könnte man anhand des Widerstandswertes prüfen. Als Vergleichswert kann man die anderen Ventile nehmen.
Zusätzlich kann man die Ansteuerung des Ventils per Oszilloskop messen. So könnte man sehen ob das Ventil richtig arbeitet, und man könnte feststellen ob das Steuergerät die Ursache sein könnte.
Zu guter Letzt könnte man noch die Verkabelung von Ventil zum Steuergerät prüfen. Hier wäre eine Widerstandsprüfung sowie Isolationsprüfung möglich.
Alle diese Prüfungen sollten von einer Vertragswerkstatt durchführbar sein. Als Alternative sollten Sie einen Bosch-Service aufsuchen. Auch dieser sollte in der Lage sein diese Prüfungen durchzuführen.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen unter dem Button "dem Experten antworten" kostenfrei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Widlock

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ford