So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Gasmann04.
Gasmann04
Gasmann04, Sonstiges
Kategorie: Ford
Zufriedene Kunden: 397
Erfahrung:  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
35464320
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ford hier ein
Gasmann04 ist jetzt online.

Hallo, ich Fahre als Firmenwagen im Au endienst(Werkstattwagen

Kundenfrage

Hallo,
ich Fahre als Firmenwagen im Außendienst(Werkstattwagen ) einen Ford Transit BJ. 2006 mit 74kw.
Bei 23.000km Motorschaden(Kolbenkipper) wurde von Ford cmpl. übernommen.
Nach etwa 15.000km machte der Motor schon wieder die gleichen geräusche, ich habe dies Reklamiert in der Fordwerkstatt, wo der erste motor getauscht wurde. Man gab mir zur Antwort das seien nur die Einspritzdüsen. Aber das Geräusch wurde immer Schlimmer,
daraufhin suchte ich mir eine andere Fordwerkstatt aus und die Stellten dann fest,
dass der Einspritzwinkel an zwei düsen im Zylinder nicht stimmten.Auf diese Diacnose hin wurde ein Neuer Zylinderkopf Montiert.
Seit dem Neuen Zylinderkopf läuft der Motor zwar Rund, aber macht wenn er kalt ist wie
ein Traktormotor der ohne Öl Läuft. Nach auskunft der Werkstatt , hies es das seien nur die Düsen, das macht nichts man könne damit fahren .Mittlerweile bin ich mit dem Zweiten Motor etwa 78.000km gefahren, bis am Freitag:Ich habe eine Strecke von etwa 180km entfernung gefahren mit fast nur Bleifuß, da ich in Zeitdruck von dem einen Kunde zu dem anderen Kunde war.
Als ich bei dem Kunde ankam hörte ich meinen Ohren nicht richtig!-der Motor klapperte als wäre ein Kipphel ausgeschlagen oder Kolbenkipper. der Motor läuft auch nicht unrund im Stand oder beim Fahren. Motoröl fehlt auch nicht .
Meine Frage : was könnte defekt sein?
Meine Adresse:XXX@XXXXXX.XXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Ford
Experte:  Gasmann04 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für JustAnswer entschieden haben. Nach besten Wissen und Gewissen, werde ich Ihre Frage beantworten.
Da muss ich Sie erst einmal wirklich fragen -- sind Sie sicher, das Sie in einer Autowerkstatt waren, mit derartigen Aussagen ? Ich will es kaum glauben...
Hat es sich so zugetragen wie Sie es schildern, sollten Sie sich schnellstens einen KFZ - versierten Rechstanwalt zulegen, das wird noch teuer -- wie es aussieht vermutlich für Sie ?? das darf so nicht passieren.Auf den Punkt: Einspritzdüsen, die dermaßen kalt rumpeln haben einen höheren Verbrach,machen den Kat kaputt und verbrennen so schlecht, das Ihr Motor leidet.Eine beschönigende Aussage gibt es dazu nicht, Die Aussage Ihrer Pseudo - Schlosser ist eine Frechheit !
Das Krachen was Sie meinen -- das könnte eine lockere Kipphebelwelle sein - schon oft vergessen beim Zusammenbau des Motors, denn da werden nachträglich die Schrauben mit einem Drehmomentenschlüssel nachgezogen - aber eben nur wenn es in der Hektik nicht vergessen wurde... Wurde es nicht gemacht - dann gute Nacht ...
Mein Rat : Nicht mehr weiter fahren, Eien wirklich gute Werkstatt mit der Analyse des Fehlers beauftragen - meine persönliche Wahl in solchen Fällen - Boschdienst !
Mit dem ergebnis gleich mit Hilfe eines Anwaltes Ihr Recht durchsetzen.
Eine andere Wahl haben Sie meiner Meinung nach nicht .
Ihr Gasmann04

Ähnliche Fragen in der Kategorie Ford