So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Diagnosetechniker
Kategorie: Ford
Zufriedene Kunden: 1427
Erfahrung:  Diagnosetechniker mit Schwerpunkt in Diagnose aller Systeme
37181644
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ford hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Hallo und guten Tag, wir haben seit gestern einen Ford Mustang

Kundenfrage

Hallo und guten Tag,

wir haben seit gestern einen Ford Mustang MJ 2011, 3,7L, V6 mit 305 PS mit deutscher Zulassung. Bei ca. 185 km schaltet ein Begrenzer ein, der keine höhere Geschwindigkeit zulässt. Frage, ist dieses zu ändern ohne Probleme mit der Straßenverkehrszulassung bzw. mit dem Versicherer zu bekommen? Hier bitten wir um Antwort und danken Ihnen sehr. Liebe Grüße, D. Ferdinand
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Ford
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Herr Ferdinand,

wenn die Abregelung der Höchstgeschwindigkeit technisch bedingt ist und nichts mit Bestimmungen des einzelnen Landes zu tun hat würde eine Aufhebung der Begrenzung das erlöschen der Betriebserlaubnis bedeuten. Es ist davon auszugehen das die Begrenzung durch den Hersteller gewollt ist um evtl. Schäden zu vermeiden oder die Fahrsicherheit zu gewährleisten. Wenn hier Bauteile geändert werden, sei es auch durch geänderte Software eines Steuergerätes, entspricht das Fahrzeug nicht mehr den Angaben des Herstellers womit die BE erlischt. Also würden Sie höchstwahrscheinlich Probleme mit Zulassungsstelle und Versicherer bekommen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, (leider habe ich hier keine Anrede oder vielleicht Frau/Herr Widlock?), genau dieses ist meine Frage und soll ja in Erfahrung gebracht werden ob dies nun hier in Deutschland zulässig ist und wenn ja, wie die Software zu ändern ist und wer das ordnungsgemäß macht! Mir nützen keine Antworten die mit: "wenn" beginnen und mit " dann würde" oder "täten" das passieren, wenn dem so ist. Natürlich habe ich kein Interesse daran, das die BE erlischt, oder sonstige Probleme mit der Zulassungsstelle oder dem Versicherer zu erwarten sind, genau dafür habe ich ja Hilfe angefordert. Bitte klären Sie eindeutig, ob nun eine Softwareänderung in Deutschland und dadurch die Änderung der Abregelung der Höchstgeschwindigkeit bei einem 3,7L, V6 mit 305 PS sowie 1-jährigen Ford Mustang Cabrio mit absolut neuester Technik zulässig ist oder halt eben nicht! Besten Dank und liebe Grüße, D. Ferdinand
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Herr Ferdinand,

beim Ford Mustang ist die Höchstgeschwindigkeit aus technischen Gründen bei 185 KM/H abgeregelt um die Fahrstabilität zu gewährleisten. Eine Änderung der elektronischen Begrenzung führt zum erlöschen der BE da hierdurch eine Gefährdung für Sie selbst und andere besteht. Es ist demnach leider nicht zulässig.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, vielen Dank für die erneute Nachricht. Bitte verzeihen Sie mir, dass ich auch mit dieser Antwort nicht glücklich bin und das ich dieses bei der Ford Kundenzentrale in Köln prüfen lassen möchte um eine zweite bzw. hier schon dritte Meinung zu bekommen. Einen Wagen herzustellen, der in den vielen Vorjahren davor mit erheblich höheren technischen Problemen mit Starachse etc. ohne Begrenzung teilweise mit bis zu 300 km/h freigeben wurde und der jetzt, nachdem dieser gerade technisch auf eurpäischen Standard gebracht wurde nun gerade aus technsichen Gründen bei 185 Km/h abgeregelt werden muss, ist kaum glaubhaft. Gerade vor ca. 1 Stunde wurde mir von einem KFZ-Meister einer hier anhängigen Ford-Werkstatt in Montabaur dieses svöllig anders erklärt und dieser hat im Übrigen keine technischen Probleme für die Freigabe der Abregelung gesehen und auch keinerlei Probleme - nach dieser Änderung - weder von der Zulassungsstelle noch von dem Versicherer gesehen. Die Begrenzung wäre rein für Amerika, da dort nicht mehr als 130 Meilen zulässig sind. Doch wir werden es ja sehen, bin mal gespannt, was Ford selbst dazu zu sagen hat. Eine Akzeptanz Ihrer Antwort können Sie daher zum derzeitigen Zeitpunkt von mir nicht erwarten. Gern können Sie sich aber diesbezüglich weiter informieren. Dennoch besten Dank und liebe Grüße, D. Ferdinand
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Natürlich werde ich weitere Informationen einholen, dies ist jedoch der aktuelle Stand der Dinge. Auch kann ich nachvollziehen das diese Information für Sie unbefriedigend ist und Ihre Enttäuschung darüber kann ich nur teilen. Sollte ich zu anderen Erkenntnissen gelangen lasse ich Sie dies umgehend wissen.