So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tool4U.
Tool4U
Tool4U, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Ford
Zufriedene Kunden: 288
Erfahrung:  Peugeot, Audi, VW, Seat, Skoda, Honda, Opel
51148207
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ford hier ein
Tool4U ist jetzt online.

Hallo Fordfachmann, als Rollstuhlfahrer bin ich auf ein

Kundenfrage

Hallo Fordfachmann,

als Rollstuhlfahrer bin ich auf ein speziell umgebautes Fahrzeug angewiesen. Ein solches habe ich gebraucht bei mobile.de (3290 €) gefunden. Es handelt sich um einen Ford Windstar vom Juni 1996 mit einer angegebenen Gesamtlaufleistung von circa 68.000 km.

Was gibt es über dieses Fahrzeug grundsätzlich zu sagen. Ist es zuverlässig, ist es reparaturanfällig, liegen die Reparaturkosten im Rahmen des normal üblichen.
Würden sie grundsätzlich zu einem solchen Fahrzeug raten? Kostenmäßig - was die Steuer betrifft - ist es problemlos, da ich als Rollstuhlfahrer davon befreit bin. Dasselbe gilt für die Plakette, hier gibt es Ausnahmegenehmigungen.

Im Voraus vielen Dank XXXXX XXXXX Bemühungen.

Gruß

Thomas Streit
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Ford
Experte:  Tool4U hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Hr. Streit,
beim Ford Windstar gibt es meines Wissens große Probleme mit dem Automatikgetriebe. Bei diesem ist auch ein jährlicher Getriebeölwechsel vorgeschrieben. Dies ist beinah das einzige Fahrzeug von dem ich soetwas kenne... Die Kosten allein hierfür belaufen sich auf ca. 300€. Grundsätzlich ist zu sagen, das die Werkstattbesuche fast immer ziemlich Teuer ausfallen (z.B. Bremsenwechsel kostet ca. 1000€!!! bei Ford) Desweiteren kennen sich nicht alle Fordwerkstätten mit diesem Modell aus, da es in Deutschland recht selten ist.
Der Verbrauch ist, für US-Modelle mit ca. 13,8l/100km typisch, recht hoch.
Die Parkplatzsuche ist mit dem 5,13m langen Wagen auch kein Kinderspiel. Zudem die Sicht nach vorn durch die stark abfallende Motorhaube eingeschränkt ist.

Grundsätzlich ist der Wagen ein angenehmer Cruiser, der meist zuverlässig arbeitet. Doch wenn es Probleme gibt wird es oft sehr Teuer und es Müssen lange Wartezeiten für Ersatzteilbestellungen in kauf genommen werden.

Meine persönliche Meinung: Sie sollten sich eher nach einem Modell umsehen das in Deutschen Raum geläufiger ist.
Experte:  Tool4U hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Hr. Streit,
sollte ich Ihnen mit meiner Antwort geholfen haben würde ich mich darüber freuen wenn Sie die Antwort Akzeptieren und evtl. auch eine Bewertung abgeben. Nur so wird das von Ihnen bereits gezahlte Honorar auch an die Experten weiter gegeben. Bitte beachten Sie auch das nach ablauf der Zeit die Frage von JustAnswer automatisch geschlossen wird.
Mit freundl. Grüßen

Tool4U