So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ford_Service.
Ford_Service
Ford_Service, Servicetechniker
Kategorie: Ford
Zufriedene Kunden: 139
Erfahrung:  KFZ-ELEKTRIKER KFZ-SERVICETECHNIKER
40472094
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ford hier ein
Ford_Service ist jetzt online.

Sehr geehrte Experten, mein Ford Focus Bj. 03.09 mit easy

Kundenfrage

Sehr geehrte Experten,

mein Ford Focus Bj. 03.09 mit easy fuel Tanksystem tropft nach dem Betanken. Es bildet sich jedesmal eine Pfütze.. es tropft irgendwo aus der Tankentlüftung. Auch wenn der Tank nicht voll getankt wird... es tropft. Ford meint, ich würde falsch tanken, was natürlich Blödsinn ist, aber halt die einfachste Antwort. Davon abgesehen muß so ein System narrensicher sein. Da der Wagen noch Werksgarantie hat, möchte deshalb den Fehler beheben lassen. Was kann es für ein Fehler sein?

Grüße von Kai
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Ford
Experte:  MechanikerTom hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Ratsuchender,

um es gleich vorweg zu sagen, easy fuel Tanksystem ist nicht einfach aber auch nicht schwer zu betanken. Ich würde mir es von einem Mitarbeiter der Fachwerkstatt zeigen lassen, nachdem ein Freundlicher von der Tankstelle es mir gezeigt hat, aber die Aussage, Sie tanken falsch find ich gemein, denn falsch tanken geht nicht.

Die Handhabung easy fuel ist nur ein wenig komplizierter, wenn man es noch nie gemacht hat.
dadurch, dass Sie den Tankrüssel wahrscheinlich etwas herausgeziehen, hat der automatische Tankverschluss "dicht gemacht", d. h. beim Nachtanken war der Tankverschluss bereits dicht und der zusätzliche Sprit ist am Einfüllstutzen bzw. über den Ausgleichsbehälter vorbei ins Freie gelaufen. Leider ist es so, dass beim "berühren" des Tankrüssels die Automatik abschaltet, "Tank ist voll"

Für´s erste:
Beim nächsten Tanken einfach den Rüssel bis zum Anschlag einführen, Tanken bis zur automatischen Abschaltung, Rüssel danach noch ca. 10 Sekunden drinlassen, Rüssel rausziehen. NICHT VERSUCHEN, NACHZUTANKEN!
Dieser halbe Liter mehr bringt auch keinen entscheidenden Reichweitenvorteil, dafür aber dann die Probleme mit dem Auslaufen.

Zitat aus Handbuch

Fahrzeug nach dem ersten Abschalten der Zapfpistole nicht weiter betanken. Wird weiterer Kraftstoff eingefüllt, nimmt dieser den Ausgleichsraum im Kraftstoffbehälter ein, so dass es zu einem Austritt von Kraftstoff kommen kann. Kraftstoffaustritt kann andere Verkehrsteilnehmer gefährden.

 

und dann wieder:

natürlich kann auch hier nachgetankt werden, allerdings die Zapfpistole nicht drehen und bewegen, denn dann macht, wie oben beschrieben, das System dicht.

 

Fragen Sie einfach beim nächsten Tanken den Tankwart.

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen, stehe natürlich für Rückfragen zur Verfügung und würde mich freuen, wenn Sie vom nächsten Tanken berichten.

 

Gruß Thomas Hildebrandt


Experte:  Ford_Service hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo

zu diesem neuen System easy fuel gibt es von Ford eine Technische Service Information.Dort wird in einigen Sätzen und Bildern erklärt wie der richtige Umgang mit der Zapfpistole dem Kunden zu erklären hat.

Aber Grundsätzlich muss man trotzdem(die Fachwerksatt)erstmal schauen ob nicht wirklich eine BEschädigung des Tanksystem vorliegt und nicht ihnen die Schuld sofort dafür geben.

Hier einige Auszüge der Technischen Serviceinformation von Ford.

Wird beanstandet, dass der Kraftstofftank nicht befüllt werden kann, beim Betanken des Fahrzeugs die Zapfpistole abschaltet, bevor der Kraftstofftank vollständig befüllt ist, oder dass Kraftstoff aus der Überlaufleitung - Kraftstofftank austritt und auf den Erdboden gelangt, ist die mögliche Ursache eine falsche Handhabung der Zapfpistole im Zusammenspiel mit der neuen Konstruktion des Tankeinfüllstutzens ohne Tankdeckel.

Diese Technische Service Information beschreibt die korrekte Handhabung der Zapfpistole. Dem Kunden muss die korrekte Handhabung der Zapfpistole erklärt werden.


 

Focus 2004.75:

- gebaut in Saarlouis ab dem 03.12.2007 (Baucode 7P) - gebaut in Valencia ab dem 12.02.2008 (Baucode 8R) - gebaut in St. Petersburg ab dem 12.02.2008 (Baucode 8R)


Beim Focus 2004.75 (12/2007-) und Kuga 2008.5 (02/2008-) wird das obere Ende des Tankeinfüllstutzens statt durch einen Tankdeckel durch zwei federbelastete Tankklappen verschlossen. Die erste federbelastete Tankklappe weist einen Verriegelungsmechanismus auf, mit dem die korrekte Größe der Zapfpistole sichergestellt wird. Der Verriegelungsmechanismus besteht im Wesentlichen aus einem Schiebestück und zwei Entriegelungshebeln. Der Durchmesser des Schiebestücks entspricht der korrekten Zapfpistole. Wird die korrekte Zapfpistole eingeführt, kippen die Entriegelungshebel nach innen und geben das Schiebestück frei, das damit die erste federbelastete Tankklappe freigibt. Durch weiteres Einführen wird die zweite Klappe geöffnet, mit der der Kraftstofftank gegen Umwelteinflüsse geschützt wird.

graphic


Pos.Beschreibung
1

Abdeckung

2

Schiebestück

3

Entriegelungshebel

4

Raum für erste Kerbe oder Ring einer Zapfpistole

5

Erste Klappe; verhindert Betanken mit falschem Kraftstoff

6

Zweite Klappe; verhindert Geruch und Kraftstoffaustritt

7

Ablaufleitung

Dem Kunden müssen die folgenden Schritte beim Befüllen des Kraftstofftanks erklärt werden:

Befüllen des Kraftstofftanks (Focus 2007.5 (12/2007-) gezeigt)

graphic

Pos.Beschreibung
1

Zapfpistole SO WEIT einführen, dass die erste Kerbe der Zapfpistole über die Abdeckung - deckelloses Betankungssystem gehängt werden kann (Diesel-Zapfpistole gezeigt; Benzin-Zapfpistole ähnlich). Die Zapfpistole darf nicht weiter eingeführt werden. Ebenso muss der Trichter beim Befüllen des Kraftstofftanks mit einem Reservekanister so weit eingeführt werden, bis der Ring des Trichters hinter der Abdeckung aufliegt.

2

Wenn der Kunde an bestimmten Tankstellen Schwierigkeiten hat, erleichtert es den Vorgang, wenn die Zapfpistole abgesenkt wird, bis sie auf der Abdeckung - Tankeinfüllstutzen aufliegt.

-

Kraftstofftank befüllen (automatische Abschaltung oder manuelle Bedienung).

-

Position der Zapfpistole beim Betanken NICHT ändern. Damit wird der Kraftstofffluss vorzeitig unterbrochen.

Es wird empfohlen, den Kraftstofftank bis zur ersten automatischen Abschaltung der Zapfpistole zu befüllen.

Eine weitere Befüllung bis zur nächsten automatischen Abschaltung könnte dazu führen, dass Kraftstoff über die Überlaufleitung - Kraftstofftank auf den Erdboden abgeleitet wird.

Nach der Befüllung muss die Zapfpistole für 10 Sekunden im Tankeinfüllstutzen verbleiben, damit der verbleibende Kraftstoff in den Kraftstofftank abfließen kann. Andernfalls wird diese Restmenge Kraftstoff über die Überlaufleitung - Kraftstofftank auf den Erdboden abgeleitet.