So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Sonstiges
Kategorie: Finanzamt
Zufriedene Kunden: 4195
Erfahrung:  xxx
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Finanzamt hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Guten Abend Herr Nettelmann! Meiner Freundin ist selbsständig,zur

Kundenfrage

Guten Abend Herr Nettelmann!
Meiner Freundin ist selbsständig,zur ihr kam am Freitag den 13.09.2013 der Zoll und hat ihr das Auto und die Konten gepfändet ,wegen 2000€.Sie schrieb ein Beschwerde Brief an das Finanzamt.
Ich habe ihr die 2000€ geliehen ,damit sie es dem Finanzamt bezahlt und sie ihre Konten wieder frei geschaltet bekommt.Sie hat die 2000€ an das Finanzamt bezahlt und der Sachbearbeiter sagte zu ihr ,das es 2 Wochen dauern würde bis die Konten wieder frei geschaltet werden. Paar tage später bekam sie ein weiteres schreiben vom Finanzamt, das sie weitere 15.000€ bezahlen solle. Meine Frage an sie ist.
Kann es sein ,das ,das Finanzamt ,weil meine Freundin sich beschwert hat,sich nur rechen will? Wenn ja ,wo kann man sich melden?
Wenn sie doch dem Finanzamt so viel Geld schulden würde ,,,dann würde der zoll doch mit der kompletten summe vorbei kommen.Oder?
Bitte geben sie mir einen Tipp und Rat wie ich vorgehen kann.
Ich bedanke XXXXX XXXXX ihnen .
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Finanzamt
Experte:  Prof.Nettelmann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragesteller,

auf Grund der Angaben kann ich leider keinen Ausführungen machen! Sie müssen zunächst feststellen, welcher Bescheid der vermeindlichen Steuerschuld zugrunde liegt.
Jedenfalls kann das Finanzamt eine Zahlung nicht verlangen, wenn keine Rechtsgrundlagen vorhanden ist.

Sie müssen also bei der Finanzbehörde zunächst feststellen, woraufhin die vermeindliche weitere Steuerschuld bzw. Zollschuld besteht.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Nettelmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Finanzamt