So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Fernseher
Zufriedene Kunden: 14197
Erfahrung:  Industrie Elektroniker Fachrichtung Gerätetechnik
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Fernseher hier ein
Tronic ist jetzt online.

Wir haben aktuell 2 Philips Fernseher, einmal LCD, einmal LED. Bei

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir haben aktuell 2 Philips Fernseher, einmal LCD, einmal LED.
Bei beiden treten seit letzter Woche folgende Störungen auf:
Bild verpixelt oder bleibt stehen; dann schaltet das Gerät anhaltend EIN und AUS.
Das Bild kommt jedoch nicht dauerhaft zurück.
Der Fehler tritt unabhängig vom Empfang via Satellit, oder via IP auf.
Der Fehler tritt nach ca. 20 Minuten erstmals auf und lässt sich dann nicht mehr beheben.
Auch unterschiedliche Stromkreise haben keinen Einfluß.
Ein geliehener Samsung Smart TV zeigt die gleichen Erscheinungen.
Wat nu?

Hallo lieber Kunde,

vielen Dank, ***** ***** sich an Justanswer gewandt haben.

Die Tatsache, dass das Problem bei 3 Fernsehern unabhängig voneinander auftritt zeigt ja schon, dass es anscheinend auf ein gestörtes Eingangssignal zurückzuführen ist.

Das kann im einfachsten Fall ein Isolationsfehler an einer defekten Steckverbindung oder ein defekter Receiver sein, aber natürlich auch andere Gründe haben, die in der Hausverkabelung zu suchen sind.

Ohne Messgeräte können Sie hier leider wenig tun. Ich würde Ihnen empfehlen, das Eingangssignal einmal von einem örtlichen Fernsehtechniker durch Messung überprüfen zu lassen und so die Ursache für die Störung ausfindig zu machen.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Nee, kann nicht sein. Habe soeben sämtliche Antennenkabel vom Fernseher getrennt und ausschließlich über den Telkom Media Receiver versucht. Ergebnis: 10 Minuten Bild, dann ist Fernseher in den Modus EIN/AUS gesprungen.

Der Fernseher fährt dann wirklich in den AUS-Modus, schaltet sich dann automatisch wieder ein und versucht hoch zu fahren. Manchmal kommt kurz ein Bild, dann wieder Abschaltung. Man hört auch deutlich das EIN/AUSschalten!

Und das drei verschiedene Fernseher, von denen einer von einem anderen Hersteller stammt, zur selben Zeit den selben Defekt haben halten Sie für wahrscheinlich?

Machen Sie mal einen anderen Test und stecken Sie den Media Receiver ab und einen DVD- oder Blueray-Player an. Springen die Fernseher dann auch nach 10 Minuten in den Standby-Modus wenn Sie jetzt einen Film abspielen?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Habe gerade mal den Receiver ausgeschaltet, nachdem das Bild wieder weg war. Der Fernseher schaltet dann Immer noch in den EIN-/AUS-Modus, fährt also immer hoch und runter. Selbst zum Ausschalten des Geräts mittels Fernbedienung muss man einen glücklichen Zeitpunkt erwischen bis es funktioniert.

Und was macht er wenn Sie den Media Receiver abstecken und einen DVD- oder Blueray-Player anschließen?
Tronic und weitere Experten für Fernseher sind bereit, Ihnen zu helfen.